Volltextsuche über das Angebot:

27 ° / 15 ° wolkig

Navigation:
Helfer peppen das Bürgerhaus auf

Dorfgemeinscahftshaussanierung Helfer peppen das Bürgerhaus auf

Die rund 4000 Euro für Materialkosten werden aus dem Erlös der 675-Jahr-Feier beglichen.

Voriger Artikel
Anke Jochem wechselt in die freie Wirtschaft
Nächster Artikel
Weltmeister chauffiert Gewinnerin

Freiwillige Helfer bauten Fenster ein und räumten die Glasbausteine weg.

Quelle: Ingrid lang

Rachelshausen. Im Flur des Dorfgemeinschaftshauses (DGH) in Rachelshausen haben sieben Helfer bei einem Arbeitseinsatz zwei neue Fenster mit Rolläden eingebaut. Am Samstag hatten die Freiwilligen bereits im oberen Foyer die Glasbausteine entfernt und drei Tage später wurden sie auch im unteren Flur rausgeschlagen.

Ortsvorsteher und Festausschussvorsitzender Walter Scheld berichtete, dass der Festausschuss der 675-Jahr-Feier beschlossen habe, einen Teil des Erlöses der mehrtägigen Feier im Jahre 2011 in neue Fenster und der Theke zu investieren.

Durch den Einbau von Isolierglasfenstern gäbe es zukünftig keine Kältebrücke mehr wie bisher durch die Glasbausteine. Im Foyer haben die Helfer am Wochenende die alte Theke abmontiert. Demnächst wird dort eine neue mit einem Gläserschrank eingebaut, so dass dieser Schankraum auch mal als kleiner Aufenthaltsraum genutzt werden kann. Außerdem soll eine weitere Tür in die Wand zum großen Saal eingebaut werden, damit ein direkter Zugang von der Theke aus bestehe.

Die Kosten für die beiden Fenster belaufen sich auf etwa 1500 Euro und für den Thekeneinbau und die Türe kommen noch einmal zirka 2500 Euro hinzu, die aus dem Erlös der 675-Jahr-Feier beglichen werden.

Die Ein- und Umbauarbeiten wurden in Eigenleistung vorgenommen. Zuvor wurden die Renovierungsarbeiten von der Stadt Gladenbach genehmigt. Jetzt muss noch das obere Fenster untermauert und das leicht beschädigte Mauerwerk wieder verputzt und gestrichen werden.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Hinterland

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr