Volltextsuche über das Angebot:

28 ° / 14 ° Gewitter

Navigation:
Heimische Händler zufrieden mit 2009

Einzelhandel Heimische Händler zufrieden mit 2009

Entgegen dem deutschlandweiten Trend, blicken die Einzelhändler aus dem Landkreis Marburg-Biedenkopf positiv ins neue Jahr. Denn: 2009 war nicht so schlecht wie erwartet.

Voriger Artikel
Ladenschlüssel wechselt die Familie
Nächster Artikel
HaGe Nord AG kauft sich bei Roth ein

Dichtes Gedränge herrschte vor Weihnachten in vielen Marburger Geschäften. Die Einzelhändler im Landkreis sind mit ihren Umsätzen des vergangenen Jahres zufrieden: Sie fielen besser aus, als zu Jahresbeginn 2009 erwartet. Archivfoto

Marburg. Während deutschlandweit den Einzelhändlern die sinkende Kauflust zu schaffen macht, spüren die heimischen Einzelhändler die Wirtschaftskrise scheinbar nicht so heftig: „Wir sind 2009 mit einem blauen Auge davon gekommen“, erklärte Bernd Brinkmann, Inhaber des Marburger Teka-Kaufhauses gegenüber der OP. Die Erwartungen seien schlechter gewesen, als jetzt das Ergebnis.

Große Umsatzeinbrüche seien ausgeblieben, teilte auch der Geschäftsführer des Kaufhauses Ahrens, Ulrich Mücke, mit. „Der Umsatz lag 2009 auf dem Niveau von 2008“, sagte Mücke. Mit einem Umsatzplus beendete das Modehaus Krug in Breidenbach das Jahr 2009, wie Geschäftsführer Markus Krug berichtete.

Nach Schätzungen des Statistischen Bundesamtes sank der Umsatz im Einzelhandel voriges Jahr im ganzen Land real um rund zwei Prozent, nominal um bis zu 2,7 Prozent. Auch das Weihnachtsgeschäft brachte nach Angaben der Statistiker keine Wende im Abwärtstrend. Dabei litt der Lebensmittelhandel ebenso unter der „Kaufunlust“ wie das Geschäft mit anderen Produkten. Umsatzzuwächse gab es nur bei Möbeln, Haushaltsgeräten und Baubedarf, sowie bei kosmetischen, pharmazeutischen und medizinischen Produkten. Auch für 2010 ist der Verband skeptisch.

von Katharina Kaufmann

Mehr zu diesem Thema lesen Sie in der Freitagsausgabe der OP.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Hinterland

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr