Volltextsuche über das Angebot:

29 ° / 15 ° wolkig

Navigation:
Buchenau: Küche brennt in Wohnhaus

Feuerwehr Buchenau: Küche brennt in Wohnhaus

35 Feuerwehrleute waren am Dienstagnachmittag in Buchenau im Einsatz. In einem Wohnhaus in der Bachstraße hatte es in der Küche gebrannt. Die Bewohner blieben aber unverletzt.

Voriger Artikel
Autofahrerin verhindert schlimmen Unfall
Nächster Artikel
VfLer spielen 2019 auf Kunstrasenplatz

In einem Haus in Buchenau brannte es.

Quelle: Nadine Weigel

Buchenau. Die Feuerwehren waren um kurz nach 16 Uhr alarmiert worden. In einer Küche eines Wohnhauses war Essen angebrannt. Die Flammen griffen vom Herd auf die umliegenden Küchenschränke über. Die drei Hausbewohner versuchten zunächst, das Feuer selbst zu löschen, flüchteten dann aber aus dem Haus.

Durch das schnelle Eingreifen der Einsatzkräfte konnte in Buchenau Schlimmeres verhindert werden. Fotos: Nadine Weigel

Zur Bildergalerie

Die Feuerwehrkräfte löschten den Brand schnell, sodass sich das Feuer nicht auf umliegende Räume ausbreiten konnte. Die obere Etage des Wohnhauses, in der sich die Küche befindet, sei aber aufgrund des starken Rauchs bis auf Weiteres unbewohnbar, teilte ein Feuerwehrsprecher mit.

Die Bewohner des Hauses blieben unverletzt. Während des Einsatzes verletzte sich aber ein Feuerwehrmann bei einem Sturz an der Hand.

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr