Volltextsuche über das Angebot:

26 ° / 11 ° wolkig

Navigation:
Spende soll die 
Arbeit erleichtern

HJN Immobilien Spende soll die 
Arbeit erleichtern

Durch eine Aktion mit sozialem Touch sammelte­ das Maklerbüro HJN aus Cyriaxweimar 1600 Euro für das Stadtteillädchen am Ortenberg.

Voriger Artikel
„Die kamen an wie die Mafia“
Nächster Artikel
Seniorenwohnungen statt Geranien

Während der Spendenübergabe: Maklerin Ruth Heer (von links), Verkäuferin Petra Ortwein, Maklerin Ilse Zimmermann, Roland Wagner vom Vorstand des Lebenshilfewerks und Ladenleiterin Patricia Dörr.

Quelle: Ina Tannert

Marburg. Das Eigenheim verkaufen und gleichzeitig etwas für den guten Zweck tun – dieses Angebot unterbreiteten Ilse Zimmermann und Ruth Heer von HJN Immobilien. Die Idee: Die Maklerinnen spenden einen Teil ihres Honorars an eine gemeinnützige Einrichtung.

Das Angebot nutzte Familie Ortwein aus Marburg und wählte das Stadtteil-Lädchen am ­Ortenberg als Begünstigten für die Spende aus. Seit fünf Jahren ­betreibt die Lebensmittelpunkt gGmbH als Tochter des Lebenshilfewerks Marburg-Biedenkopf einen kleinen Tegut-Markt am Ortenberg, im Stadtwald und in Michelbach als Integrationsbetriebe. Ziel ist die aktive Teilhabe behinderter Menschen am Arbeitsleben, Mitarbeiter mit und ohne Handicap arbeiten gleichberechtigt in den Geschäften.

„Das ist einfach eine gute Sache, toll, was hier für die Inklusion geleistet wird“, lobte Petra Ortwein. Sie ist selber im Lädchen angestellt und hatte sich mit ihrem Mann für den Verkauf ihres Einfamilienhauses in Marburg mit gleichzeitiger Spendenaktion entschieden. „Eine gute Idee, das unterstützen wir sehr gerne“, lobte Maklerin Ilse Zimmermann die Entscheidung der Familie.

Die Spende soll nicht für den laufenden Ladenbetrieb eingesetzt werden, „es soll ja etwas Besonderes sein“, befand Roland Wagner vom Vorstand des Lebenshilfewerks. Vielmehr soll das Geld für das betriebliche Gesundheitsmanagement genutzt werden, etwa für Stapelhilfen für die Mitarbeiter. Die Entscheidung soll demnächst die Belegschaft gemeinsam treffen.

von Ina Tannert

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr