Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Hinterland Grünes Licht für Kreisel
Landkreis Hinterland Grünes Licht für Kreisel
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:41 21.04.2010
Die Zufahrt zu den Gewerbeflächen von Friedensdorf und Dautphetal wird bald über einen Kreisel erfolgen. Quelle: Fain

Dautphe. Der Haupt- und Finanzausschuss der Gemeinde Dautphetal gab am Dienstagabend ohne Diskussion sein Einverständnis und damit die Empfehlung an die Gemeindevertretung, einen Verkehrskreisel an der Gladenbacher Straße zwischen dem Gewerbegebiet „Pützwiese“ und dem entstehenden Dienstleistungszentrum errichten zu lassen. Der Kreisverkehrsplatz dient der Erhöhung der Verkehrssicherheit am Verkehrsknoten B 453 / Pützwiese und der Erschließung der Gewerbe- und Einzelhandelsflächen in den Gemarkungen Friedensdorf und Dautphe.

Zudem wird die Erschließungsstraße „Pützwiese“ bis zum Gelände der ehemaligen Firma Bamberger ausgebaut. Die kalkulierten Kosten betragen 730.000 Euro, wovon die Gemeinde 295.000 Euro trägt, dieselbe Summe kommt als Zuschuss vom hessischen Wirtschaftsministerium und 140.000 Euro steuern Investoren bei. Nachdem man aus dem Ministerium schon vor längere Zeit Signale erhalten habe, dass ein Zuschuss kommt, liegt nun die schriftliche Entscheidung vor, sagt Bauamtsleiter Konrad Moog.

Sobald die Gemeindevertretung ihre Zustimmung gibt, werde das Amt mit der Ausschreibung beginnen. Ziel sei, den Kreisel noch in diesem Jahr zu errichten. Dieser wird mit 35 Metern Durchmesser 5 Meter kleiner als der neue Kreisel in Friedensdorf. Dies sei aber für Lastwagen immer noch ausreichend, versichert Moog. Positiv für die Gemeinde sei, dass der Kreisel ohne nennenswerten Grunderwerb zu bewerkstelligen ist.

von Gianfranco Fain

Mehr zu diesem Thema lesen Sie in der Printausgabe der OP.

Der Trendsport „Geocaching“, der sich auch im Hinterland zunehmender Beliebtheit erfreut, ist den Jägern zunehmend ein Dorn im Auge.

21.04.2010

Fünf Angeklagte mussten sich am Dienstag vor dem Amtsgericht Biedenkopf wegen des Vorwurfs des Landfriedensbruchs sowie der gefährlichen Körperverletzung und Sachbeschädigung verantworten, weil sie am 5. Oktober 2008 eine private Geburtstagsfeier im Vereinsheim des SV Kickers Erdhausen „aufgemischt“, Gäste verprügelt und Sachen beschädigt haben sollen.

20.04.2010

Unter dem Motto „Nicht mit mir“ lernten 14 Kinder aus dem Hinterland im Alter von sieben bis elf Jahren, wie sie sich erfolgreich zur Wehr setzen können.

20.04.2010
Anzeige