Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / -5 ° wolkig

Navigation:
Gladenbach ist zurück im Kreis der Bewerber

Heissluftballon-Meisterschaften Gladenbach ist zurück im Kreis der Bewerber

Gladenbach könnte 2011 Austragungsort der Hessenmeisterschaft der Heißluftballonfahrer werden. Der Aufsichtsrat der Kur- und Freizeitgesellschaft (KFG) sprach sich für eine Bewerbung aus.

Voriger Artikel
Prunkstück der 17 Wartehallen ist fertig
Nächster Artikel
„Ringtausch“ in Dautphetal: Bauhof zieht um

Wenn Gladenbach den Zuschlag erhält, können dort Ballone 2011 zur Hessenmeisterschaft aufsteigen. Archivfoto

Gladenbach. Niemand sei mehr erfreut darüber als KFG-Geschäftsführer Günter Euler und er, sagte gestern Bürgermeister Klaus-Dieter Knierim, der auch Aufsichtsratsvorsitzender und Sprecher der stadteigenen Gesellschaft KFG ist.

Im Juli sah es noch so aus, als ob sich das Gremium mehrheitlich gegen eine Bewerbung für die Ausrichtung der Meisterschaft aussprechen würde. Den Verantwortlichen sind solche Veranstaltungen zu teuer. Etwa 10 000 Euro müsste die KFG für die Ausrichtung aufbringen.

Es fehle an Sponsoren, hatte Günter Euler zuletzt geklagt. Über die verfügen aber offenbar andere Gemeinden und Städte. Mittlerweile haben nach den Worten von Werner Hoffarth knapp ein halbes Dutzend Kommunen ihr Interesse bekundet, den Wettbewerb auszurichten, unter anderem die Stadt Marburg. Hoffarth, im Präsidium des Hessischen Luftsportbundes als Referent für den Ballonsport zuständig, hatte es gut mit Gladenbach gemeint und bereits Anfang Februar mitgeteilt, dass er die Stadt am Blankenstein favorisiere.

Nicht zuletzt deswegen, weil in Gladenbach mit Erfolg viermal Hessische und zweimal Deutsche Meisterschaften ausgetragen wurden.

Im Aufsichtsrat wurde die Entscheidung vertagt. Wie die OP bereits berichtete, hatte sich Peter Kremer (SPD) bereit erklärt, mit einem potenziellen Sponsor Kontakt aufzunehmen. Das habe er getan und von einem Gasversorger eine positive Rückmeldung erhalten, bestätigte Kremer vor zwei Wochen auf Anfrage der OP.

von Hartmut Berge

Mehr zu diesem Thema lesen Sie in der Printausgabe der OP.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Heißluftballonfahren

Der Zug ist noch nicht abgefahren: Gladenbach ist als Austragungsort der Hessenmeisterschaft der Heißluftballonfahrer für 2011 weiter im Gespräch. Gasversorger würde Ausrichtung der Hessenmeisterschaft der Heißluftballonfahrer in Gladenbach unterstützen.

  • Kommentare
Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus Hinterland

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr