Volltextsuche über das Angebot:

28 ° / 12 ° heiter

Navigation:
Gesunde Zähne bei Jung und Alt

„Hessische Gesundheitsbericht 2011“ Gesunde Zähne bei Jung und Alt

Im Dezember wurde der „Hessische Gesundheitsbericht 2011“ veröffentlicht. Vor allem die Zahnärzte kommen dabei gut weg. Warum das so ist, erklären die Vorstandsmitglieder der Kreisstellen.

Voriger Artikel
Milchbauern wollen penetrant bleiben
Nächster Artikel
Dreckige Wäsche waschen? Hier erlaubt!

Sowohl in jungen Jahren wie im hohen Alter gehört das Zähneputzen zur Vorbeugung von Zahnschäden. 

Quelle: proDente e.V.

Marburg. „Der Gesundheitsbericht zeigt nicht nur hinsichtlich der Zahngesundheit von Kindern und Jugendlichen in Hessen eine stetige und positive Entwicklung auf.

Auch bei den Senioren belegen die Zahlen die flächendeckend hohe Qualität der zahnmedizinischen Versorgung“, sagt  Dr. Martin Kern, der Kreisvorsitzende der Landeszahnärztekammer in Marburg.Dem Bericht zufolge verbesserte sich die Zahngesundheit der Kinder in Hessen innerhalb von fünfzehn Jahren deutlich.

Die Daten belegen, dass seit dem Jahr 1994 Karies bei den kleinen Patienten deutlich auf dem Rückzug ist. So haben 12-Jährige mittlerweile im Schnitt 73 Prozent weniger Karies als damals.„Die positiven Zahlen im Hessischen Gesundheitsbericht sind kein Zufallsprodukt. Sie sind vielmehr Beleg für ein langjähriges Engagement in der Gruppenprophylaxe durch die Landesarbeitsgemeinschaft Jugendzahnpflege Hessen“, erklärt Dr. Stefan Combecher, Mitglied im Kreisvorstand des Landeszahnärztekammer.

von Katharina Kaufmann

Mehr lesen Sie am Donnerstag in der Printausgabe der OP und bereits am Mittwochabend auf Ihrem iPad.

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr