Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Hinterland Gemeinde drückt den Kaufpreis
Landkreis Hinterland Gemeinde drückt den Kaufpreis
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
21:31 29.12.2011
Die drei Viadukte in der Kommune Bad Endbach sind die Wahrzeichen der Gemeinde. Schließt die Bahn AG mit der Gemeinde einen Kaufvertrag über die gesamte Bahnstrecke in der Gemarkung ab, verbleiben die denkmalgeschützten Bauwerke im Besitz der Bahn AG. Quelle: Thorsten Richter

Bad Endbach. Seit Jahren war der Kauf des Geländes der Deutschen Bahn AG im Gespräch, nun hat das Parlament erneut  beschlossen, das 138.500 Quadratmeter große Gelände zu kaufen.

Der Knackpunkt der langwierigen Verhandlung mit der Deutschen Bahn AG waren die unter Denkmalschutz stehenden Brückenbauwerke, die die Gemeinde aufgrund der zu erwartenden hohen Sanierungskosten nicht in ihr Eigentum übernehmen wollte. Vertraglich geregelt ist nun, dass die drei Viadukte, die zum Wahrzeichen der Gemeinde zählen, Eigentum der Deutschen Bahn bleiben.

Der Beschluss zum Kauf der Bahnstrecke war bereits im Juni dieses Jahres von der Gemeindevertretung gefasst worden. Weil aber die ursprünglich zur Deckung der Kosten eingeplanten Zuwendung aus dem Stadtumbauprogramm nicht gewährt wurde, musste ein neuer Vorschlag zur Deckung der Kosten beschlossen werden.

Der Kauf soll über die Mehreinnahmen aus dem Verkauf des Bahnhofsgeländes in Hartenrod (50.000 Euro) und durch das Streichen des im Haushalt vorgesehenen Straßenbauprojektes „Wommelshäuser Straße“ im Ortsteil Wommelshausen (80.000 Euro) finanziert werden.

von Silke Pfeifer-Sternke

Mehr lesen Sie am Freitag in der Printausgabe der OP und bereits am Donnerstagabend auf Ihrem iPad.