Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Hinterland Fußballer durchleben Höhen und Tiefen
Landkreis Hinterland Fußballer durchleben Höhen und Tiefen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:54 25.07.2011
Nach der Ehrung stellten sich der Vorstand mit den verdienten Mitgliedern zu einem Gruppenfoto auf. Quelle: Peter Piplis

Bad Endbach. Bad Endbachs Bürgermeister Markus Schäfer freute sich, dass mit den „Rot-Weißen“ nun vier Fußballvereine der Großgemeinde in der A-Klasse spielen. Für den nächsten Aufstieg brachte der Rathauschef ein großes Handtuch mit. Denn Schäfer weiß, dass „eine Aufstiegsfeier in Hartenrod eine sehr feuchte Angelegenheit werden kann“.

Kreisbeigeordneter Helmut Wege lobte das ehrenamtliche Engagement von drei Generationen. Der Fußballverein erfülle den ganzen Ort mit „Leben und Kraft“ und sorge außerdem für die Integration von Menschen aus verschiedenen Nationen.

Einen kurzen Rückblick über die Höhepunkte der zurückliegenden 90 Jahre gab Alfred Pitzer. Erfolge und Misserfolge wechselten sich nach dem Bericht des Chronisten ab. Nach dem Ende des Zweiten Weltkrieges wurde 1946 der Spielbetrieb bei den Fußballern in Hartenrod wieder aufgenommen.

1990/91 schaffte eine „homogene und spielstarke“ Mannschaft die Qualifikation für die neue Bezirksliga Dillenburg/Biedenkopf und gewann 1992 auf dem Hartplatz in Frechenhausen den Kreispokal gegen den SV Eckelshausen. Statt weiterer Aufstiege folgte 1995 jedoch der Abstieg aus der Bezirksliga.

Die Differenzen und die sportlichen Misserfolge blieben, und so stiegen die Rot-Weißen 2002 sogar in die B-Liga ab. Große Anstrengungen, Bemühungen und Trainerwechsel folgten, führten aber erst 2010 zum gewünschten Erfolg: dem Wiederaufstieg in die A-Liga.

von Peter Piplis

Mehr zu diesem Thema lesen Sie am Dienstag in der gedruckten OP.

Anzeige