Volltextsuche über das Angebot:

27 ° / 15 ° Regenschauer

Navigation:
Für die beste Suppe gibt's eine Auszeichnung

Runzhauen Für die beste Suppe gibt's eine Auszeichnung

Das Landfrauen-Suppenfest am 13. September dient einem guten Zweck: Der Erlös fließt an den Bottenhorner „Hospizdienst Immanuel“.

Voriger Artikel
3 000 Mitglieder der CSL-Familie feiern
Nächster Artikel
Shoppen unter Mamas Namen und mit Papas Kreditkarte

Schmeckt’s? Diese Frage wurde beim Suppenfest 2008 der evangelischen Kirchengemeinde in Gladenbach oft gestellt und mit Ja beantwortet. Beim Fest der Landfrauen am 13. September in Runzhausen kommen Suppenfreunde wieder auf ihre Kosten.

Quelle: Hartmut Berge

Runzhausen. Die kulinarischen Künste der Gladenbacher Landfrauen haben schon viele Menschen aus der Region beglückt: nicht nur die Familienmitglieder, auch die Besucher von vielen Veranstaltungen der Frauen, bei denen kulinarische Erlebnisse im Mittelpunkt standen oder zur Bereicherung anderer Veranstaltungen beitrugen.

Am zweiten Septemberwochenende werden die Köchinnen aus dem Bezirksverband quasi die Vorspeisen zum Hauptgang machen. Denn am Sonntag, 13. September, ab 11.30 Uhr ist im Bürgerhaus in Runzhausen Suppenfest.

Nach den Worten der Geschäftsführerin des Bezirksvereins, Margarete Kuhl, werden die Landfrauen sowohl altbewährte Suppen aus Omas Rezeptbuch nachkochen und vielleicht noch verfeinern, als auch ganz spezielle Kreationen präsentieren.

Jeder Gast kann für 2,50 Euro soviel Suppe essen und probieren wie er möchte. Am Ende der Schlemmerei haben die Besucher Gelegenheit, die Suppen zu bewerten. Die Köchin der erfolgreichsten Suppe wird am Ende ausgezeichnet. Wer von den eher flüssigen Speisen nicht satt wird, der kann nachlegen: Die Landfrauen kredenzen Würstchen und ein Kuchenbuffet.

Mehr lesen Sie am Dienstag in der gedruckten OP.

von Hartmut Berge

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Hinterland

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr