Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Hinterland Für den Job braucht man Menschenkenntnis
Landkreis Hinterland Für den Job braucht man Menschenkenntnis
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:39 30.06.2009
Bernhard Kracke junior, seine Lebensgefährtin Sandy Langenscheid, Bernhard und Marlies Kracke sind ein Team. Quelle: Martina Westermann

Gladenbach. Das immer wieder neue Sortiment wählt Familie Kracke jede Saison mit viel Fingerspitzengefühl selber aus. Daneben gibt es Trendartikel, die von den Importeuren vorgegeben werden.

Neben der Auswahl an Preisen in den verspiegelten Regalen gehört zum Erfolg einer Losbude immer auch die direkte Ansprache der Kunden. Abwechselnd betreiben Bernhard Kracke, seine Frau Marlies, Sohn Bernhard Kracke junior und dessen Lebensgefährtin Sandy Langenscheid das Mikrofon. „Wichtig ist es, die Leute anzusehen und nicht oben über die Masse hinweg zu gucken, auf das Publikum einzugehen und auch mal einen Spaß zu machen. Man muss spüren, ob man bei den Leuten ankommt und wenn nicht, muss man seine Art ändern“, erklärt Marlies Kracke. Für den Job an der Losbude brauche man eine ganz besondere Menschenkenntnis. „Mit der Zeit sieht man den Leuten schon an, was sie sich aussuchen werden, ob es schwierige Kandidaten sind, die nicht wissen, was sie wollen, oder ob sie sich über ihren Gewinn richtig freuen können“, verrät die 61-Jährige.

Alljährlich zieht die Familie von kurz vor Ostern bis Mitte November von Festplatz zu Festplatz, kreuz und quer durch ganz Deutschland. Dann beginnt ein Arbeitstag morgens in der Frühe mit dem Auffüllen der Regale und endet oft nicht vor 3 Uhr in der Nacht mit dem Löschen der letzten Lichter auf dem Festplatz.

von Martina Westermann

Mehr dazu lesen Sie in der Printausgabe der OP.

Mehr zum Thema

Die fünf Kirschenkönigin-Kandidatinnen für die Wahl zur präsentierten sich im Haus des Gastes.

29.06.2009

Als Mitarbeiterin der Kur- und Freizeitgesellschaft ist Elvyra Krüger in die Organisation der Kirschenkönigin-Wahlen eingebunden.

26.06.2009

Wer am Kirschenmarkt-Freitag am Stand seine Waren verkaufen will, kommt an Marktmeister Bruno Hercher nicht vorbei.

26.06.2009

Die fünf Kirschenkönigin-Kandidatinnen für die Wahl zur präsentierten sich im Haus des Gastes.

29.06.2009

Die CDU greift das Thema Anliegerbeiträge Schloßallee und Klipsteinstraße auf und kritisiert das Vorgehen der SPD-Fraktion.

28.06.2009

Als Mitarbeiterin der Kur- und Freizeitgesellschaft ist Elvyra Krüger in die Organisation der Kirschenkönigin-Wahlen eingebunden.

26.06.2009