Volltextsuche über das Angebot:

14 ° / 6 ° Regenschauer

Navigation:
Frohnhäuser putzen ihre Häuser heraus

Frohnhausen Frohnhäuser putzen ihre Häuser heraus

Überdurchschnittlich viele Frohnhäuser haben mit ihren privaten Bauvorhaben zum Erfolg des nun abgelaufenen Dorferneuerungsprogramms beigetragen.

Voriger Artikel
Stehende Ovationen für Adonia-Chor
Nächster Artikel
Gaumenfreude trifft auf Hörgenuss

Beim Rundgang anlässlich der zu Ende gehenden Dorferneuerung am vergangenen Freitag war auch Station bei Alfons Langner (links), der sein Gehöft auf Vordermann brachte. Bürgermeister Klaus-Dieter Knierim erläuterte die Projekte.

Quelle: Hartmut Berge

Frohnhausen. 2002 wurde das rund 350 Einwohner zählende Frohnhausen in das hessische Dorferneuerungsprogramm aufgenommen.

Die Bürger hatten schnell die Chance erkannt, dass sich mithilfe des Fördergeldes aus Wiesbaden einiges im Dorf bewegen lässt. So sah man nicht selten um die 50 interessierte Gäste bei den Informationsveranstaltungen und Sitzungen der Arbeitsgruppe während der Konzepterarbeitung.

Doch nicht nur die hochgelobten öffentlichen Projekte sind bemerkenswert. Schon zur Halbzeit der Dorferneuerung hob der leitende Planer, Diplom-Ingenieur Karl-Dieter Schnarr die große Bereitschaft von privaten Bauherren hervor, in ihre überwiegend historischen Gebäude zu investieren.

Zahlreiche Hauseigentümer nutzten die Chance, mithilfe von Fördergeldern zur Erhaltung und Gestaltung des Dorfbildes beizutragen.

Private Investoren stellten insgesamt 43 Anträge, die allesamt bewilligt wurden. Im Laufe der vergangenen neun Jahre wurden 15 Wohnhäuser und 17 Nebengebäude ganz oder teilweise saniert.

Alle beteiligten Planer und Institutionen sind sich einig, dass sich das Gesamtbild des Frohnhäuser Ortskerns – im Zusammenspiel mit den öffentlichen Projekten – positiv verändert hat.

von Hartmut Berge

Mehr lesen Sie am Mittwoch in der gedruckten OP und bereits am Dienstagabend auf Ihrem iPad.

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr