Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Hinterland Frauen lassen in Gladenbach Könige springen
Landkreis Hinterland Frauen lassen in Gladenbach Könige springen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:04 22.04.2012
In ihre Partien versunken sind Melanie Ohm (links) von den Schachfreunden Friedberg und Brigitte Burchardt vom SC Rotation Pankow.Foto: Björn-Uwe Klein
Gladenbach

Im Haus des Gastes fanden am Wochenende zum ersten Mal die beiden letzten Runden der Frauen-Schachbundesliga in einer zentralen Veranstaltung statt, die der Schachförderverein Caissa und der Schachclub Königsspringer Gladenbach ausrichteten. Joachim Gries, Vorsitzender des Schachfördervereins, sowie Kolja Lotz und Dan Peter Poetke waren die Schiedsrichter.

Jede Mannschaft bestand aus sechs Spielerinnen, die an sechs Brettern gegeneinander antraten. Jeder Spielerin hatte 90 Minuten Bedenkzeit und erhielt Zeitgutschriften von 30 Sekunden für jeden ausgeführten Zug. Gelang es einer Spielerin nicht, innerhalb der Bedenkzeit 40 Züge zu machen, so verlor sie die Partie. Waren 40 Züge erreicht, so bekam eine Spielerin weitere 30 Minuten für die Partie.

Von den 12 Teilnehmern entschied der OSG Baden-Baden die Runde für sich. Es folgten der SC Bad Königshof vor dem Hamburger SK und den Sfr. 1891 Friedberg.

von Björn-Uwe Klein

Hinterland Gemeindevertretersitzung - Geld ist das vorherrschende Thema

Die Ausschüsse des Gemeindeparlaments werden sich mit den geplanten Arbeiten befassen, der Städtebund mit der Kostenaufteilung bei der Gewehgesanierung.

23.04.2012

Das aus Laasphe stammende Adelsgeschlecht Sayn-Wittgenstein-Hohenstein stellt den Namen des Prinzen Botho für die Gesundheitszentrum Wittgenstein GmbH zur Verfügung.

23.04.2012

Die Nutzung der Windenergie hat eine lange Tradition und nimmt immer mehr Fahrt auf.

23.04.2012
Anzeige