Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Hinterland Achtlosigkeit ruft Kopfschütteln hervor
Landkreis Hinterland Achtlosigkeit ruft Kopfschütteln hervor
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:11 25.04.2017
Die Wiesenbacher Müllsammler haben reiche Beute gemacht. Quelle: Sascha Valentin
Biedenkopf

Nach dem Flurputz im Breidenbacher Grund zogen am Wochenende ehrenamtliche Müllsammler am Ende weitgehend eine positive Bilanz: Die Menge des Mülls, den sie in Säcken und auf Anhängern zusammentrugen, ist im Vergleich zu den Vorjahren leicht gesunken. Wo früher ganze Anhänger­ladungen voller Unrat zusammenkamen, reichten diesmal schon einige Säcke, um den Abfall aufzusammeln und anschließend zu entsorgen.

Dennoch sei es beschämend, wie gedankenlos manche Zeitgenossen mit diesem Thema umgehen, sagte Wolzhausens Ortsvorsteher Thomas Achenbach. Vor allem in den Gräben am Straßenrand der Hauptstraßen reihten sich die Verpackungen von Schnellimbissen, Coffee-to-go-Becher und kleine Schnapsfläschchen aneinander.

„Da hat man doch manchmal den Eindruck, dass die Leute während der Fahrt essen und trinken und dann einfach alles aus dem Fenster werfen“, schüttelte er verständnislos den Kopf. Erfreut zeigte sich Achenbach darüber, dass sich an der Müllsammelaktion vor allem die Kinder beteiligten. So werde ­ihnen ein Stückchen Verantwortungsbewusstsein für die Umwelt und deren Schutz vermittelt.

Was für die Menge des Mülls galt, traf allerdings auch auf die Zahl der Sammler zu: Auch die war vielerorts so gering, wie nie zuvor. Das galt auch in Breidenstein, wo der Obst- und Gartenbauverein bereits seit Jahren zum Flurputz aufruft. In der Vergangenheit waren dort in manchen Jahren mehr als 60 Sammler unterwegs, diesmal kamen nicht einmal 30. Die Jugendfeuerwehr sei zwar gut vertreten, bilanzierte der OGV-Vorsitzende Ewald Achenbach, die Schulkindern hingegen weniger.

Ähnlich sah es auch in den Breidenbacher Ortsteilen aus, wo es ebenfalls hauptsächlich Kinder und Jugendliche waren, die sich an dem Flurputz beteiligten. Neben Verpackungsmüll sammelten die auch weggeworfene Radkappen, Felgen und Kanister ein.

Neben einem Imbiss für alle Helfer hatte Wiesenbachs Ortsvorsteherin Christine Hainbach als Dankeschön speziell für die Kinder ein Überraschungspaket geschnürt.

von Sascha Valentin

Anzeige