Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Hinterland Flucht endet im Graben
Landkreis Hinterland Flucht endet im Graben
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:16 06.06.2012
Rodenhausen

Mit einem in Marburg in der Frauenbergstraße gestohlenen weißen VW Crafter beging der Dieb am Dienstag vermutlich mehrere Verkehrsunfallfluchten. Der verlassene „Hermes“-Dienstwagen wurde mit diversen frischen Unfallspuren im Straßengraben an der Landstraße 3047 zwischen den Ortschaften Rodenhausen und Oberweidbach gefunden.

Vom Fahrer, einem etwa 30 Jahre alten Mann mit Glatze, fehlt jede Spur. Der Lastwagen könnte durch seine laut Zeugen sehr auffällige „abgehackte“ Fahrweise aufgefallen sein. Gestohlen wurde der Transporter gegen 14 Uhr, als dieser unverschlossen und mit steckendem Schlüssel in der Frauenbergstraße vor einer Werkstatt stand. Nachdem der Fahrer seinen Kleintransporter kurzfristig aus den Augen verlor, war dieser verschwunden.

Gegen 14.40 Uhr verursachte der Täter in Gladenbach in der Gießener Straße einen Auffahrunfall und flüchtete. Bei dem Unfall entstand an einem schwarzen Renault Traffic ein Schaden in Höhe von 5000 Euro. An der Unfallstelle verlor der Crafter sein vorderes Kennzeichen. Gegen 15.50 Uhr meldete ein Zeuge, dass der Transporter im Graben der Landstraße 3047 in Fahrtrichtung Rodenhausen lag.

Der vordere Schaden resultiert aus dem Unfall in Gladenbach, weitere weißt der Crafter zwischen Vorder- und Hinterrad auf der Fahrerseite und oberhalb der Hecktüren.

Der Dieb hat mehrere Pakete aufgerissen und durchsucht. Ob etwas fehlt, steht nicht fest.

Hinweise nimmt die Polizei in Marburg unter der Telefonnummer 06421/4060 entgegen.