Volltextsuche über das Angebot:

29 ° / 17 ° wolkig

Navigation:
Flanieren wird zum Hochgenuss

Brunnenmarkt in Gladenbach Flanieren wird zum Hochgenuss

Bei 21 Grad und wolkenlosem Himmel war der 26. Brunnenmarkt am Sonntag ein wahrer Publikumsmagnet.

Voriger Artikel
Zuhörer fühlen Bewerbern auf den Zahn
Nächster Artikel
Aufschwung im Handwerk geht weiter

Mit der kohlebefeuerten Mini-Eisenbahn drehen die Marktbesucher eine kleine Runde durch die Marktstraße.

Quelle: Nadine Weigel

Gladenbach. Die Betreiber von Biergärten auf der Brunnenmarkt-Meile freuten sich bei sommerlichen Temperaturen über regen Zuspruch. Viele Besucher genossen nach dem Flanieren eine kleine Pause an den zahlreichen Tischen und Bänken.

Das Markttreiben zog sich durch die zentrumsnahen Straßen und erstreckte sich rund um den Brunnen am Marktplatz. Da die Autos „draußen bleiben mussten“, wurde das Zentrum zur riesigen Fußgängerzone. 160 Händler boten ihre Waren feil und präsentierten ein breit gefächertes Angebot: von frischem Obst über Textilien bis hin zu Dingen des täglichen Bedarfs. Für Unterhaltung war auch gesorgt: Stelzenclown Hannes Lülf marschierte durch die Menschenmenge, ein Duo spielte indianische Musik, der Musikverein gab ein Platzkonzert und der Musikzug der Freiwilligen Feuerwehr Weidenhausen spiele ebenfalls. Großer Andrang herrschte an den Kinderkarussells und bei der kohlebefeuerten Mini-Eisenbahn, die sich in gewohnter Weise ihren Weg durch die viel bevölkerte Marktstraße bahnte.

von Silke Pfeifer-Sternke

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr