Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Hinterland Feuerzangenbowle und Pute aus der Tonne
Landkreis Hinterland Feuerzangenbowle und Pute aus der Tonne
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:40 07.12.2009
Die Studierenden stellten gemeinsam mit den Projektleitern Willi Hütig (links) und Ulli Hahn (rechts) das Programm des außergewöhnlichen Events vor. Quelle: Michael Acker

Marburg. Die Vorbereitungen für die Open-Air-Veranstaltung am Samstag, 30. Januar 2010, laufen auf Hochtouren. Die 15 Studierenden der Oberstufe der Hotel- und Touristkfachschule sind für Planung, Organisation, Marketing, Budgetierung, Personaleinsatzplan, Serviceleitung, Rahmenprogramm sowie Küche und Service verantwortlich.

An diesem Tag wird sich in der Zeit von 17 Uhr bis 22 Uhr der Schulhof der Käthe-Kollwitz-Schule in der Georg-Voigt-Straße 2 in einen kleinen Open-Air-Festplatz mit zahlreichen Ständen sowie einer Bühne verwandeln.

Als Spezialitäten warten auf die Besucher Spanferkel und Lamm nach argentinischer Art sowie Pute aus der Tonne. Die Zubereitung können die Besucher live auf dem Schulhofmiterleben, gegen 19 Uhr werden die Speisen serviert. Hauptgetränk des Abends wird die altbekannte „Feuerzangenbowle“ sein.

Auf der Bühne werden die beiden Bands „Alles Fee“ aus Marburg sowie „20 to 8“ aus Gießen live spielen.

„Da wir nur 100 Karten zur Verfügung haben, empfiehlt es sich, diese rechtzeitig zu sichern“, erklärte Katharina Weber. Im Kartenpreis von 24 Euro sind nach Angaben von Katharina Weber ein Begrüßungsgetränk, das Essen sowie das kurzweilige Rahmenprogramm enthalten. Die Karten können ab sofort bestellt werden unter Telefon 0173/6516781 oder per E-Mail kaethe_81@yahoo.de

von Michael Acker

Einen ausführlichen Bericht lesen Sie am Dienstag in der gedruckten OP.

Am Sonntag schlugen die Herzen der Hobby-Modellbauer im „Haus des Gastes“ höher. Ab 10 Uhr wurde bei der Modelleisenbahn- und Autotauschbörse gefachsimpelt, und etliche Modelle wechselten den Besitzer.

06.12.2009

Die Entscheidungsgremien von Stadt sowie Kur- und Freizeitgesellschaft (KFG) werden sich nochmals mit dem Freizeitbad beschäftigen. Zur Finanzierung des letzten Bauabschnitts fehlen etwa 200 000 Euro.

04.12.2009

Neben Verkaufsständen, Aufführungen, Musik und Speisen wartet auf die Besucher des 14. Buchenauer Adventsmarktes auch eine große Tombola.

03.12.2009