Volltextsuche über das Angebot:

19 ° / 6 ° wolkig

Navigation:
Feuerwehrleute ziehen durch Lohra

Kreisfeuerwehrtag Feuerwehrleute ziehen durch Lohra

Der Festzug am Sonntag mit vielen hundert Teilnehmern war der krönende Höhepunkt des Kreisfeuerwehrtags in Lohra.

Voriger Artikel
Dautpher feiern Dorferneuerung
Nächster Artikel
Zurück mit unglaublichen Eindrücken

Zünftige musikalische Begleitung gehört zum Festzug dazu: Steffen Karber führte in Lohra den Musikzug der Freiwilligen Feuerwehr Weidenhausen an.

Quelle: Thorsten Richter

Lohra. Zuvor ging es bei der Delegiertenversammlung unter anderem um Einsparpotenziale bei den heimischen Feuerwehren.

Kreisbrandinspektor Lars Schäfer sagte, die Feuerwehr dürfte bei der Diskussion um Einsparpotenziale keine „heilige Kuh“ sein. Er warnte die politischen Entscheidungsträger jedoch davor, etwa die Zusammenlegung von Feuerwehrstandorten ohne Zustimmung der Aktiven zu veranlassen. Denn könnten den Wehren viele Mitglieder verloren gehen.

Am Sonntag, 20. Juni, endete der Kreisfeuerwehrtag in Lohra mit einem großen Festzug, bei dem Hunderte Feuerwehrleute Einblick in vielfältige Aspekte ihrer Arbeit gaben - und zahlreiche Spielmannszüge und Kapellen aus der Region für musikalische Untermalung sorgten.

Zur Bildergalerie

Am Nachmittag ging der Kreisfeuerwehrtag, der am Samstagmittag mit einem Seniorennachmittag und einer Ausstellung historischer Feuerwehrausrüstung und Traktoren begonnen hatte, mit dem traditionellen Festzug zu Ende.
Mehrere hundert Feuerwehrleute aus den Städten und Gemeinden des Landkreises Marburg-Biedenkopf sowie Angehörige der Feuerwehren aus den Lohraer Partnergemeinden Hallenberg in Thüringen, Vivonne in Frankreich und Dziemiany in Polen zogen durch die Dorfstraßen. Mit dabei waren fast ein Dutzend Spielmannszüge und andere Kapellen aus der Region. Auch einige Lohraer Ortsvereine waren mit von der Partie mit ihren teilweise bunt geschmückten Wagen. Gemeinsam mit vielen Besuchern aus benachbarten Kommunen schauten sich die Lohraer Bürger den Festzug an.

von Stefan Weisbrod

Mehr zu diesem Thema lesen Sie in der Montagsausgabe der OP.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Hinterland

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr