Volltextsuche über das Angebot:

26 ° / 12 ° Regenschauer

Navigation:
Lkw-Tank reißt auf, Diesel läuft aus

Feuerwehr-Einsatz Lkw-Tank reißt auf, Diesel läuft aus

Einsatz für Feuerwehr und Polizei am Mittwochabend gegen 21.30 Uhr in Breidenstein: Ein Lastwagenfahrer geriet mit seinem Gefährt auf einen Stein am Straßenrand. Diesel lief aus. Die Hauptstraße war für etwa zwei Stunden gesperrt.

Voriger Artikel
Dorffest steht bevor, Sanierung auch?
Nächster Artikel
Unbekannter rammt Mauer und Lattenzaun

Ein großes Aufgebot von Feuerwehrleuten war am Mittwochabend auf der Hauptstraße in Breidenstein im Einsatz, um den ausgelaufenen Diesel zu beseitigen.

Quelle: Michael Hoffsteter

Breidenstein (Aktualisierung 9.46 Uhr). Zur Beseitigung des ausgelaufenen Kraftstoffs rückten dieWehren aus Breidenstein und Biedenkopf an. Die Biedenkopfer waren mit ihrem Gefahrenstoff-Zug im Einsatz. Die Polizei sicherte die Unfallstelle.

Ein 43 Jahre alter Berufskraftfahrer hatte beim Einfahren in den fließenden Verkehr einen schneebedeckten Findling übersehen. Der Stein riss ein Loch in den Dieseltank des Sattelzuges. Nach ersten Schätzungen flossen etwa 50 Liter Kraftstoff aus, bevor die Feuerwehr eine weitere Verunreinigung stoppen konnte. Den Rest des Tankinhalts pumpten die Einsatzkräfte ab. Sie beseitigten auch die Verschmutzung auf der Straße.

Das Malheur passierte auf der Hauptstraße bei der Grundstückszufahrt zu einer ehemaligen Tankstelle. Der Lastwagenfahrer fuhr von Wallau Richtung Breidenbach. Er stoppte seinen Sattelzug mit Auflieger an der späteren Unfallstelle, um sein Navigationsgerät einzuschalten. Als er anschließend in den fließenden Verkehr zurückfuhr, lag der schneebedeckte Findling im Weg.

Der Unfall führte zu einer Vollsperrung der Hauptstraße bis etwa 23.15 Uhr. Anschließend gab es bis zur Bergung des Sattelzugs leichtere Verkehrsbehinderungen, teilte die Polizei mit.

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr