Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Hinterland Festliche Präsentation
Landkreis Hinterland Festliche Präsentation
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:41 02.03.2012
Die Zufriedenheit der Kunden soll weiter verbessert werden, sagte Michael Acker, Geschäftsführer des Ford Autozentrums in Marburg bei der Einweihungsfeier des neuen Anbaus. Quelle: Uwe Klein

Cappel. Auf rund 650 Quadratmetern haben eine Direktannahme, ein Arbeitsplatz für größere Nutzfahrzeuge und eine zusätzliche Ausstellungsfläche ihren Platz gefunden. „Wir haben jetzt an zwei Bühnen die Möglichkeit, uns ein Auto sofort im Beisein des Kunden anzuschauen“, sagte der Geschäftsführer des Autohauses, Michael Acker, im Gespräch mit der OP. Dies habe den Vorteil, dass der Kunde sehen könne, welche Arbeiten an seinem Auto vorgenommen werden müssten. „So erfährt er es nicht erst am Telefon.“

Acker betonte in einer Ansprache, dass mit dem Anbau die Zufriedenheit der Kunden weiter verbessert werden solle. Durchgeführt wurden die Anbauarbeiten von dem Marburger Stahl- und Industriebauunternehmen Mastab. Dessen Geschäftsführer Jörg Schemmer überreichte Acker den symbolischen Schlüssel zur Inbetriebnahme des neuen Gebäudebereichs. Der Anbau, so Acker, sei „harmonisch an das bestehende Gebäude angegliedert worden“. Die Einschränkungen im laufenden Betrieb seien während der Anbauphase stets auf ein Minimum beschränkt geblieben.

Die Entscheidung zum Anbau sei im vergangenen Frühjahr gefallen, „als bekannt wurde, dass Ford mit größeren Nutzfahrzeugen auf den Markt kommt.“ Dank vorausschauender Planung und zügiger Abwicklung habe die Investitionssumme „im angestrebten Rahmen deutlich unter der Millionengrenze“ gehalten werden können, teilte Acker mit. Für die Musik sorgte die Hinterländer Coverband „Silent Seven“ mit der Biedenkopfer Sängerin Yana Gercke.

von Björn Uwe Klein