Volltextsuche über das Angebot:

26 ° / 10 ° wolkig

Navigation:
Farbe bringt den Zahnbelag ans Licht

Gesundheitstag Farbe bringt den Zahnbelag ans Licht

Beim ersten Gesundheitstag für Kinder an der Grundschule Biedenkopf lernten 75 Drittklässler allerlei rund um geistige und körperliche Fitness.

Voriger Artikel
Lohras CDU will an Spar-Kommission nicht teilnehmen
Nächster Artikel
Marburg holt den Frühling in die Stadt

Gesundheitstag in Biedenkopf (von links): Dehmet Kusoglu, Antonia Boßhammer und Kevin Busch prüfen mit der „Zauberlampe“, ob Belag auf ihren Zähnen ist.

Quelle: Alexandra Hess

Biedenkopf. Während des Gesundheitstages an der Grundschule in Biedenkopf setzten sich 75 Drittklässler an neun Stationen mit den Themen gesunde Ernährung, Wahrnehmung, seelische Gesundheit, Zahnpflege, Konzentration und Bewegung auseinander. An der Station „Mit allen Sinnen“ galt es, die Wahrnehmung zu schärfen. Die Kinder sollten Dinge mit ihrem Geruchssinn, Geschmackssinn, Tastsinn und Hörsinn wahrnehmen. Bei der „Zahnputzolympiade“ färbten Mitarbeiter der Jugendzahnpflege Marburg-Biedenkopf die Zähne der Kinder ein, sodass sich der Zahnbelag abzeichnete und Schwachstellen offensichtlich wurden.

An einer anderen Station erfuhren die Drittklässler, wie es um den Anteil ihres Körperfetts steht, bei einem Parcours trainierten die Grundschüler ihren Gleichgewichtssinn. An der Station „Gesunde Ernährung“ lernten die Kinder, aus welchen Bestandteilen sich ein gesundes Frühstück zusammensetzt. Ihnen wurden die Augen verbunden und kleine Spieße gereicht. Es galt zu schmecken, ob alle wichtigen Bestandteile eines gesunden Frühstücks enthalten sind. Um Konzentration ging es an einer anderen Station. Dort sollten die Drittklässler ein Bild beschreiben, welches ein anderes Kind nach ihrer Beschreibung aufzubauen hatte.

Der Gesundheitstag für Kinder soll an der Grundschule Biedenkopf zu einer festen Institution für die Drittklässler werden. Maßgeblich beeinflusst wurde der Gesundheitstag vom Pilotprojekt „PPXXL“ („Projekt: Prävention – damit es nicht zu Kleidergröße XXL kommt“) des Staatlichen Schulamts und des Hessischen Kultusministeriums. Dieses Projekt, an dem die Grundschule Biedenkopf teilgenommen hatte, lief 2009 nach vier Jahren aus – und so entschloss sich die verantwortliche Lehrerin Judith Klein aus Biedenkopf, es mit einem Gesundheitstag an ihrer Schule weiterzuführen.

von Alexandra Hess

Mehr zu diesem Thema lesen Sie in der Printausgabe der OP.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Hinterland

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr