Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Hinterland Falscher Lokführer stammt aus Dautphetal
Landkreis Hinterland Falscher Lokführer stammt aus Dautphetal
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:03 03.11.2014
Ein verlassenes Lokführerhaus. Ein falscher Bahn-Mitarbeiter ist jetzt in Gießen aufgeflogen.   Quelle: Rolf Vennenbernd
Marburg

Aufgefallen war der "falsche Kollege", weil er beim echten Zugpersonal nicht bekannt war und sich nicht korrekt ausweisen konnte. Der mitgeführte Konzernausweis der Deutschen Bahn AG war eine Totalfälschung. Den echten Bahnmitarbeitern kam der Mann verdächtig vor. Sie informierten die Bundespolizei. Bei der Ankunft in der Universitätsstadt bestätigte sich der Verdacht.

Der 20-Jährige hatte sich die Bekleidungsstücke und die DB-Utensilien illegal beschafft. In seinem mitgeführten DB-Rucksack fanden die Beamten noch einen Teleskopschlagstock. Woher die Gegenstände stammen, muss noch ermittelt werden. Die Bundespolizei hat gegen den Mann Strafverfahren unter anderem wegen Betrugs und Erschleichen von Leistungen eingeleitet. Die ergaunerte Ausrüstung der Bahn und der Schlagstock wurden sichergestellt.

Nach den polizeilichen Maßnahmen kam der 20-Jährige wieder frei.