Volltextsuche über das Angebot:

18 ° / 2 ° wolkig

Navigation:
Erstmals wieder mehr Lehrstellen als Bewerber

Marburg Erstmals wieder mehr Lehrstellen als Bewerber

In Marburg und im Ostkreis waren 1 659 Ausbildungsstellen gemeldet, 1 584 junge Menschen suchten eine Lehrstelle. Im Hinterland standen 356 Bewerber 257 gemeldeten Stellen gegenüber.

Voriger Artikel
Jakob Schlag veröffentlicht Geschichten im „Liehrer Bauersch“
Nächster Artikel
Job ist, sich selbst einen Job zu suchen

Ein Blick in die Ausbildungswerkstatt des C+P-Bildungszentrums in Breidenbach.

Quelle: Katharina Kaufmann

Marburg. „Seit mindestens 25 Jahren ist es das erste Mal, dass wir auf dem Ausbildungsmarkt mehr Stellen als Bewerber haben“, berichtete Waldemar Droß, Leiter der Agentur für Arbeit in Marburg im Gespräch mit der OP: „Wir blicken auf ein gutes Ausbildungsjahr zurück, und wir sind froh über die hohe Ausbildungsbereitschaft der Betriebe in der heimischen Region.“ Derzeit gibt es noch 50 offene Lehrstellen.

Der Rückgang der gemeldeten Ausbildungsstellen im Hinterland ist nach Angaben der Arbeitsagentur Wetzlar „vor allem der anhaltenden Wirtschaftskrise geschuldet“ – im Boomjahr 2008 gab es noch eine Steigerung um 19,2 Prozent, jetzt gibt es ein Minus bei den gemeldeten Stellen von 18,7 Prozent.

Das KreisJobCenter meldete für das vergangene Ausbildungsjahr 298 offene Stellen, demgegenüber standen 432 gemeldete Bewerber. Die Anzahl der Bewerberinnen und Bewerber um eine Ausbildungsstelle ging im Vergleich zum Vorjahr noch einmal um 18,8 Prozent zurück, berichtete der Erste Kreisbeigeordnete Dr. Karsten McGovern gestern.

Bundesweit hatten bis Ende September 9 600 Jugendliche noch keine Lehrstelle – 4 900 weniger als 2008. Die Zahl der unversorgten Bewerber rutschte damit erstmals seit der Wiedervereinigung unter 10 000. Die Aussichten für Lehrstellen-Bewerber in Hessen hat sich trotz der Wirtschaftskrise deutlich verbessert. Derzeit gibt es noch 637 unversorgte Bewerber und noch 1 310 unbesetzte Ausbildungsstellen.

von Michael Acker

Mehr zu diesem Thema lesen Sie in der Printausgabe der OP.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Hinterland

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr