Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Hinterland Eon erhöht Strompreis trotz Garantie
Landkreis Hinterland Eon erhöht Strompreis trotz Garantie
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:22 08.02.2012
Die Eon Mitte Vertrieb GmbH erhöht zum 1. April die Kosten für ihren Tarif „KonstantStrom“. Als Grund werden unter anderem die gestiegenen gesetzlich angelegten Kosten genannt. Quelle: Archivfoto

Marburg. Eon-Kunden, die den Tarif „KonstantStrom“ beziehen, müssen ab 1. April trotz der bei Vertragsunterzeichnung versprochenen Preisgarantie für einen festgelegten Zeitraum mehr zahlen. Das bestätigte am Mittwoch der Pressesprecher der Eon Mitte Vertrieb GmbH, René Schneider, auf Nachfrage der OP. Bei einem durchschnittlichen Verbrauch von 3.000 Kilowattstunden werde die Erhöhung 9,9 Prozent betragen. „In der Grundversorgung Strom sowie in unserem wichtigsten Budget-Produkt Eon OptimalStrom sind derzeit keine Anpassungen geplant, wir beobachten den Markt“, erklärte Schneider.

Beim Eon-KonstantStrom  handelt es sich nach Angaben des Unternehmens um ein Sonderprodukt mit Preisgarantie über einen konkret definierten Zeitraum. „Kunden, die dieses Produkt gewählt haben, profitierten bis zu zwei Jahre von stabilen Preisen“, so der Pressesprecher: „Und das in einem Marktumfeld, das von Preiserhöhungen geprägt war.“ In den vergangenen 24 Monaten seien allerdings wesentliche Bestandteile des Strompreises deutlich gestiegen. Dazu würden unter anderem die gesetzlich angelegten Kosten, wie die Umlage für Erneuerbare Energien, die im Jahr 2011 im Vergleich zum Vorjahr um 70 Prozent gestiegen sei, zählen.

Die Nutzer des „KonstantStrom“ werden von der Eon Mitte Vertrieb GmbH per Brief über die Anpassung informiert. „Sie haben nun die Möglichkeit, den Tarif mit einer neuen Preisgarantie bis zum 30. Juni 2013 zu nutzen oder in einen anderen zu wechseln“, erläuterte Schneider.

von Katharina Kaufmann