Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Hinterland Elena Bald überzeugt Biedenkopfer Jury
Landkreis Hinterland Elena Bald überzeugt Biedenkopfer Jury
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:07 12.12.2011
Die Siegerin des Vorlesewettbewerbs Elena Bald (sitzend) mit ihren Mitbewerbern (von links) David Blöcher, Sarah Schmidt, Atakan Ergin, Eileena Marie Wagner und Niklas Vollmershausen. Quelle: Klaus Peter

Biedenkopf. Im Musikraum der Stadtschule Biedenkopf fand der Vorlesewettbewerb der Förderstufenklassen F 6a und F 6b statt. Vorausgegangen war eine Vorentscheidung in jeder Klasse, bei der die jeweils drei besten Lesetalente von ihren Mitschülern und der Deutschlehrerin ermittelt wurden.

Von der Klasse F 6a hatten sich David Blöcher, Elena Bald und Atakan Ergin qualifiziert.

Die ersten drei Plätze bei der Ausscheidung in der Klasse F 6b belegten Sarah Schmidt, Eileena Marie Wagner und Felix Müller. Da Felix Müller erkrankte, wurde er von Niklas Vollmershausen vertreten.

Im ersten Lesedurchgang trugen die sechs Teilnehmer Texte aus selbst ausgewählten Büchern in einem Zeitrahmen von drei Minuten vor. David Blöcher las aus dem Buch von Adam  Blade „Beast Quest: Vipero, Fürst der Schlangen“, Elena Bald zitierte aus dem Buch von Cornelia Funke mit dem Titel „Hände weg von Mississippi“, und Atakan Ergin las „Die Drei – Fußballkrimis“ von André Minninger.

Niklas Vollmershausen hatte sich für diesen Wettbewerb das Buch von Erna Lüttick „Nicki und die schreckliche Malwine“ ausgesucht. Sarah Schmidt las aus dem Buch „Eine Chance für Stella – Party auf Fine Hollow“ von Bonnie Bryant und Eileena Marie Wagner aus dem Werk von Patricia Schröder mit dem Titel „Hexgirls – Zauberhafte Freundinnen“.

Schulleiter Dr. Roland Germonprez eröffnete den Vorlesewettbewerb und betonte, dass dieser für ihn einen gewissen Stellenwert besitze. Dieser Wettbewerb habe bereits bei der Vorauswahl aber auch am Dienstag bei den Schülern sicher für viel Herzklopfen gesorgt.

von Klaus Peter

Mehr lesen Sie am Dienstag in der gedruckten OP.