Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Hinterland Einlagen wachsen um 50 Millionen Euro
Landkreis Hinterland Einlagen wachsen um 50 Millionen Euro
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:43 09.02.2012
Gut fiel das vergangene Jahr für die Sparkasse Marburg-Biedenkopf aus: Harald Schick (von links), Norbert Höpp und Rolf Zährl stellten am Donnerstag die Bilanz 2011 vor. Quelle: Katharina Kaufmann

Marburg. Die Sparkasse Marburg-Biedenkopf ist auch 2011 weiter gewachsen – und das trotz schwierigen Umfeldes: „Das vergangene Jahr war kein einfaches“, berichtete am Donnerstag Vorstandsmitglied Rolf Zährl. Die Bilanzsumme wuchs um 0,7 Prozent beziehungsweise 21,5 Millionen Euro auf nunmehr 3,105 Milliarden Euro, die Zahl der Kundenkonten stieg auf 451.000 – ein Plus von 1,3 Prozent.

Besonders gewachsen ist die Sparkasse im Einlagengeschäft. Die gesamten Kundeneinlagen betrugen zum Jahresende 2,581 Milliarden Euro und lagen damit 2,1 Prozent (mehr als 50 Millionen Euro) über dem entsprechenden Vorjahreswert.

Die Kreditnachfrage blieb 2011 in etwa auf dem Niveau von 2010. „Wir haben 7.367 neue Darlehen mit einem Volumen von insgesamt 277,3 Millionen Euro bewilligt“, erläuterte Norbert Höpp. Für die Finanzierungsanträge der Kunden hätten jederzeit ausreichend Mittel zur Verfügung gestanden. Das Kreditvolumen lag Ende des Jahres 2011 mit 1,459 Milliarden Euro nur minimal (-0,1 Prozent) unter dem des Vorjahres.

Lebhafter als im Jahr 2010 ging es auf dem Wertpapiermarkt zu.  „Über die Sparkasse wurden Aktien im Wert von insgesamt 69 Millionen Euro ge- beziehungsweise verkauft“, erläuterte Rolf Zährl. I

Auch im vergangenen Jahr hat die Sparkasse Vereine und Institutionen im Landkreis finanziell gefördert. Insgesamt wurden im Laufe des Jahres 1,2 Millionen  Euro an Spendengeldern verteilt.

von Katharina Kaufmann

Mehr lesen Sie am Freitag in der Printausgabe der OP und bereits am Donnerstagabend auf Ihrem iPad.