Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Hinterland Einlagen wachsen auf über sechs Milliarden Euro
Landkreis Hinterland Einlagen wachsen auf über sechs Milliarden Euro
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:24 18.01.2012
Vorstandssprecher Dr. Peter Hanker erläuterte den Besuchern der Mitgliederversammlung in Gießen die Bilanzzahlen des vergangenen Jahres. Quelle: Volksbank Mittelhessen

Gießen. Zuwächse im Einlagen- und Kreditgeschäft, eine Bilanzsumme von fast sechs Milliarden Euro und weiter wachsendes Eigenkapital – das sind die Ergebnisse des Geschäftsjahres 2011 der Volksbank Mittelhessen. „Trotz des teils schwierigen Marktumfelds ist es uns gelungen, das Jahr 2011 mit Erfolg abzuschließen“, lautete denn auch das Fazit vom Aufsichtsratsvorsitzenden der Genossenschaftsbank, Dr. Hans Günther Horn, noch bevor Vorstandssprecher Dr. Peter Hanker den anwesenden Mitgliedern in der Kongresshalle in Gießen die Bilanzzahlen vorlegte. Deutschlands mitgliederstärkste Volksbank bleibe auch weiter auf Erfolgskurs.

Das bestätigte Hanker schließlich mit den Zahlen des vergangenen Jahres: Zum Stichtag bilanzierte die Volksbank Mittelhessen laut vorläufigem Ergebnis mit einer Summe von 5,985 Milliarden Euro. Gemessen an der Bilanzsumme belegt die mittelhessische Genossenschaftsbank damit nach wie vor Platz drei der größten Volksbanken Deutschlands.

„Wir haben einen deutlichen Vertrauenszuwachs bei den Einlagen gespürt“, erklärte Hanker und ergänzte: „Wir haben dort erstmals ein Volumen von mehr als fünf Milliarden Euro erreicht.“ Kurzfristige Festgelder, Sicht- und Spareinlagen hätten dabei im Fokus der Kundennachfrage gestanden.

von Katharina Kaufmann

Mehr lesen Sie am Donnerstag in der Printausgabe der OP und bereits am Mittwochabend auf Ihrem iPad.