Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Hinterland Eine Einzelhändlerin mit Herz hört auf
Landkreis Hinterland Eine Einzelhändlerin mit Herz hört auf
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:11 17.01.2011
Auf dem Weg zur Tür: Die Inhaberin des Marburger Ladens „Suchen & Finden“, Bruni Mittelbach (von links), mit ihren Mitarbeiterinnen Karin Schick, Christiane Thiem und der Auszubildenden Vanessa Schneider. Quelle: Katharina Kaufmann

Marburg. „Ich schließe nicht aus wirtschaftlichen Gründen“, betont Bruni Mittelbach im Gespräch mit der OP immer wieder und ergänzt: „Ich habe die Entscheidung vor langer Zeit getroffen und nun ist die Zeit des Abschieds gekommen.“ Ihre Mutter habe praktisch von der Ladentheke ins Pflegebett gewechselt.

„Damals habe ich mir vorgenommen, dass es mir einmal nicht so geht und beschlossen, nach 30 Jahren im Einzelhandel aufzuhören und etwas Neues zu wagen“, erklärt die Marburgerin ihre Beweggründe den liebevoll eingerichteten Laden in der Marburger Oberstadt aufzugeben. Einen Nachfolger hat sie nicht gefunden, also schließt sie im März schweren Herzens ein letztes Mal die Türen ab.

Derzeit läuft ein großer Ausverkauf. „Ich verkaufe alles, was in den Räumen steht“, berichtet Mittelbach. Sogar die Tische und Regale finden ihren Abnehmer, ist sie sich sicher. Viele der stets auf Messen in ganz Europa gekauften Waren sind schon weg, „wenn das so weitergeht, kann ich schon im Februar zumachen“, sagt Mittelbach und lächelt.

„Ich habe so vieles nachzuholen, will nach der Schließung reisen, lesen und Sprachen lernen“, berichtet Mittelbach, die eine Tochter in Spanien hat, voller Vorfreude. Dennoch liegt auch ein wenig Wehmut in ihrer Stimme, schließlich war sie mit viel Herz als Einzelhändlerin in Marburg tätig.

von Katharina Kaufmann

Mehr zu diesem Thema lesen Sie am Dienstag in der Printausgabe der OP und bereits am Montagabend auf dem iPad.