Volltextsuche über das Angebot:

22 ° / 7 ° wolkig

Navigation:
Geld aus Konfirmationsbriefen geklaut

Dreister Diebstahl im Hinterland Geld aus Konfirmationsbriefen geklaut

Dreister geht es kaum: Diebe haben am Sonntag, 6. Mai, in Holzhausen Konfirmationsbriefe aus Briefkästen gestohlen. Fest steht, dass mindestens drei Karten, die Geld enthiehlten, nicht ihre Adressaten erreichten. Darüber berichtet die Polizei. Bekannte Tatorte sind Am Scheid und Oberlandstraße. Die Polizei ermittelt.

Voriger Artikel
Mehr als 70 Haarproben von Wildkatzen
Nächster Artikel
Glück im Unglück bei Unfall im Begegnungsverkehr

Besonders unverschämte Diebe haben in Holzhausen zugeschlagen und Konfirmanden ihre Geldgeschenke aus dem Briefkasten gestohlen.

Quelle: Thorsten Richter

Holzhausen. Die adressierten leeren Umschläge tauchten zum einen in der Steingasse und zum anderen in der Nähe des Friedhofs wieder auf.
Dadurch ließ sich ermitteln, dass die Post zuvor mit Karten und Geld durch die Absender in die Briefkästen der Empfänger eingeworfen wurden, teilt die Polizei mit. 

Es sei durchaus möglich, dass weitere Umschläge die Empfänger nicht erreichten, diese aber aus Unwissenheit den Diebstahl noch gar nicht festgestellt haben.

Das Ausmaß der Diebstähle sicherlich lasse sich nur feststellen, wenn sich sämtliche Versender der Konfirmationspost mit den Empfängern in Verbindung setzen und nachhaken, rät die Polizei.

Hinweise nimmt die Polizei Biedenkopf unter Telefon 06461/92950 entgegen.

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr