Volltextsuche über das Angebot:

19 ° / 6 ° wolkig

Navigation:
Drei Chöre mixen bunten Herbstcocktail

Konzert Drei Chöre mixen bunten Herbstcocktail

Der Gesangverein 1881 Bottenhorn hat gemeinsam mit dem Frauenchor 1981 Breidenstein und dem Gesangverein Glückauf 1885 Oberscheld ein Konzert gegeben.

Voriger Artikel
20 Stellungnahmen zur Ortsumgehung Eckelshausen
Nächster Artikel
Erste Instrumente gebraucht gekauft

Als Gastchor wirkte der Frauenchor 1981 Breidenstein unter der Leitung von Meike Stark am Konzert mit.

Quelle: Helga Peter

Bottenhorn. Bunt wie das Herbstlaub gestaltete sich das Konzert im Bürgerhaus. Passend zur aktuellen Wetterlage stimmte der gastgebende Gesangverein Bottenhorn unter der Leitung von Svetlana Lehr zum Auftakt „Sing ein Lied, ob Regen oder Sonnenschein“ an – ein Chorsatz von Ronald J. Autenrieth. Aus der romantischen Zeitepoche folgten „Ich bete an die Macht der Liebe“ von Dimitrij Bortniansky sowie Beethovens „Hymne an die Nacht“. Noch einmal besinnlich wurde es beim Stück „Die Rose“ von Amanda McBroom.

Mit dem Popsong „Butterfly“ und „Memory“ aus dem Musical „Cats“ spannten die Bottenhorner Sänger einen großen Bogen und schlossen mit der musikalischen Frage „Wie kommt der Lippenstift in Lehmanns Unterbett?“

Mit dem Gospel-Vortrag „Freedom is coming“ zeigte sich der Gesangverein Glückauf Oberscheld mit seiner Dirigentin Wiebke Anders beschwingt und trug mit „Tebje Pajom“ von Bortniansky ein feierliches Gotteslob vor, das Hanne Hallers „Vater unser“ abrundete.

Auf eine musikalische Reise durch mehrere Länder nahm der Chor die Zuhörer mit. Er stellte mit „Piccioca“ eine sardische Weise vor, der das israelische Volkslied „Du allein bist für mich richtig“ folgte. Ihre Heimatverbundenheit drückte die Gruppe aus Oberscheld mit dem deutschen Volkslied „Kein schöner Land“ aus.

Akzente setzte auch der Frauenchor Breidenstein unter der Leitung von Meike Stark. Passend zum Erntedankfest intonierten die Sängerinnen zum Auftakt Robert Papperts „Unser täglich Brot“ und den „Zauber der Musik“ von Manfred Bühler. Mit Klavierbegleitung trug der Chor auch „Ein Licht leuchtet hell“ vor. Im zweiten Konzertteil begeisterten die Breidensteiner­ Sängerinnen mit „Girls just 
want to have fun“ und rundeten ihren Vortrag mit „Evening rise“ und „Darum jubel ich dir zu“ ab.

Durch das Programm führen Joachim Weigel, Vorsitzender des Gesangvereins Bottenhorn, und Renate Graf-Künkel. Abwechslungsreich gestalteten sich die beiden Konzertstunden, die sich die Gäste auch mit Cocktails, wie „Feuer und Eis“, versüßen konnten.

von Helga Peter

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr