Volltextsuche über das Angebot:

29 ° / 14 ° wolkig

Navigation:
Dorferneuerung nimmt Fahrt auf

Engelbach Dorferneuerung nimmt Fahrt auf

Mit dem Spatenstich zur Sanierung und Erweiterung des Dorfgemeinschaftshauses beginnt das Dorferneuerungsprogramm in Engelbach.

Voriger Artikel
Musiker stimmen auf Weihnachten ein
Nächster Artikel
Volksbank ehrt langjährige Mitarbeiter

Den symbolischen ersten Spatenstich am Dorfgemeinschaftshaus vollzogen (von links) Thorsten Schmack (Fachbereich Bau und Umwelt Biedenkopf), Sabine Blaufuß (zuständig für Dorferneuerung), Bürgermeister Joachim Thiemig, Architekt Walter Dörr, Lothar Achenbach (Bauamtsleiter Biedenkopf) und Ortsvorsteher Eckhard Müller.

Quelle: Ingrid Lang

Engelbach. Die Sanierung des 1962 errichteten Gebäudes erfolge in zwei Bauabschnitten, erläuterte Bürgermeister Joachim Thiemig. Die Gesamtkosten belaufen sich auf 480.800 Euro und sind bereits im Haushalt 2011 der Stadt Biedenkopf berücksichtigt.

Zum ersten Bauabschnitt, der jetzt begann, gehört das Hauptgebäude mit dem Verbindungsbau, dem Saal, dem Foyer, der Küche und den sanitären Anlagen. Die Kosten für diesen Abschnitt betragen etwa 410.000 Euro, von denen 60 Prozent – etwa 213.000 Euro – über das Dorf­erneuerungsprogramm gefördert werden.

Die Restsumme von 70.000 Euro für den zweiten Bauabschnitt werde alleine von der Stadt Biedenkopf finanziert, berichtete der Bürgermeister. Thiemig zeigte sich erfreut, dass die Engelbacher nötige Abbrucharbeiten in Eigenleistung übernehmen wollen.

Danach beginnen die Arbeiten zur Erweiterung des bestehenden Saales durch einen Anbau und die Vergrößerung des Foyers.

von Ingrid Lang

Mehr lesen Sie am Donnerstag in der Printausgabe der OP und bereits am Mittwochabend auf Ihrem iPad.

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr