Volltextsuche über das Angebot:

29 ° / 13 ° heiter

Navigation:
Dorf fordert größeres Stück vom Kuchen

Gladenbach Dorf fordert größeres Stück vom Kuchen

Der Entwurf des Haushaltsplans hat beim Ortsbeirat Weidenhausen keine Freude ausgelöst. Weil keiner der Wünsche Berücksichtigung findet, lehnt das Gremium das Zahlenwerk ab.

Voriger Artikel
Mutter wegen Misshandlung verurteilt
Nächster Artikel
Schäfer will die Schärfe rausnehmen

77.000 Euro fließen aus dem Gladenbacher Stadtsäckel als Zuschuss an den Gewässerverband Salzbödetal. In Weidenhausen baut er ein Wasserrückhaltebecken.

Quelle: Hartmut Berge

Gladenbach. Im August vergangenen Jahres hatte der Ortsbeirat seine Prioritätenliste für 2012 zusammengestellt.

Auf der stehen zwei Bauprojekte: Die Straße „Am Haumbach“ sollte ausgebaut werden, sie verbindet den Ost-West-Ring und die Straße „Oberer Haumbach“.

Weil im Himerichsweg Bürgersteige fehlen, steht auch er auf der Wunschliste. Auf Fahrbahnschäden auf dem Verbindungsweg nach Römershausen hatte das Gremium ebenfalls hingewiesen, diese könnten freilich mithilfe allgemeiner Haushaltsmittel für die Unterhaltung von Stadtstraßen behoben werden. Der Ortsbeirat wünscht sich auch, dass die Entwicklung des Neubaugebietes am Nordring wieder Fahrt aufnimmt.

Ortsvorsteher Willi Keck bekundete zwar sein Verständnis für den Sparzwang bei der Aufstellung des Haushaltes, monierte aber, dass zumindest etwas für den größten Stadtteil drin sein müsste. Im Rathaus sieht man das etwas anders. So bekam Willi Keck auf Nachfrage in der Finanzabteilung zur Antwort, dass Weidenhausen sehr wohl vom Haushalt partizipiere. Die Investitionen finde man in den allgemeinen Ansätzen.

Bisher wartet der Ortsbeirat vergeblich auf Signale aus dem Rathaus, die man sich als Reaktion auf ein Treffen mit Vertretern des Gremiums und der Stadtverwaltung im Mai vergangenen Jahres erwartet hatte.

von Hartmut Berge

Mehr lesen Sie am Donnerstag in der Printausgabe der OP und bereits am Mittwochabend auf Ihrem iPad.

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr