Volltextsuche über das Angebot:

14 ° / 6 ° Regenschauer

Navigation:
Diedenshäuser wollen an die Fördertöpfe

Dorferneuerung Diedenshäuser wollen an die Fördertöpfe

Der Ortsbeirat Diedenshausen spricht sich einstimmig für die Aufnahme in das Dorferneuerungsprogramm des Landes Hessen ab 2011 aus.

Voriger Artikel
„Grüner Markt“ hat sich längst etabliert
Nächster Artikel
„Zeiten großer Sängerfeste sind vorbei“

Sollte Diedenshausen ins Dorfernneuerungsprogramm kommen, dann stehen auch Sanierungsarbeiten am Dorfgemeinschaftshauses auf der Agenda.

Diedenshausen. In der jüngsten Sitzung diskutierte das Ortsbeiratsduo Gerhard Schmidt und Anika Wege intensiv die Möglichkeit, dass Diedenshausen für die Aufnahme in das Dorferneuerungsprogramm des Landes Hessen angemeldet wird. Ortsvorsteher Gerhard Schmidt erläuterte die Vorgaben, die ein solches Projekt an die Kommune und auch an die Bürger stellt. Mithilfe des Programms sollen im Wesentlichen nachhaltige und bürgerschaftliche Projekte gefördert werden, darüber hinaus soll es zur Sanierung alter Bausubstanz im Ortskern beitragen.

Bereits 1999 hatte Diedenshausen sich an dem Wettbewerb „Unser Dorf hat Zukunft“ beteiligt und dabei den ersten Platz in der Region belegt, bemerkte der Ortsvorsteher stolz. Einstimmig plädierten die beiden Ortsbeiratsmitglieder für die Aufnahme in das Dorferneuerungsprogramm ab 2011.

von Klaus Peter

Mehr zu diesem Thema lesen Sie in der Printausgabe der OP.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Hinterland

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr