Volltextsuche über das Angebot:

22 ° / 14 ° Gewitter

Navigation:
Die Suche ist noch nicht vorbei

Freie Lehrstellen Die Suche ist noch nicht vorbei

Für viele junge Menschen im Landkreis hat die Ausbildung schon begonnen, einige suchen jedoch noch nach einer Stelle. Ein Glück, dass auch verschiedene Betriebe noch nicht den passenden Lehrling gefunden haben.

Voriger Artikel
Kinderschänder muss ins Gefängnis
Nächster Artikel
Klinikbündnis appelliert an Landtag

Es sind noch Ausbildungsplätze frei in der Region - vom Anlagenmechaniker über Friseur bis zur Fachkraft für Sicherheit und viele mehr.

Quelle: Symbolbild, Archiv

Marburg. Sowohl die Agentur für Arbeit Marburg als auch das Kreisjobcenter Marburg-Biedenkopf haben noch zahlreiche freie Ausbildungsstellen, die auch kurzfristig noch zu besetzen sind. „Die Betriebe suchen teils händeringend“, betonen beide Vermittlungsbehörden.

Während sich bei der Arbeitsagentur alle Jugendlichen melden können, betreut das Kreisjobcenter (KJC) vorwiegend junge Männer und Frauen, deren Eltern oder Erziehungsberechtigte die Hilfeleistungen des KJC in Anspruch nehmen.

Das Angebot an Ausbildungsstellen ist bei Arbeitsagentur und Kreisjobcenter jeweils breit gefächert: Sowohl Berufe aus dem Handwerk, dem Handel- und Dienstleistungssektor als auch der Industrie sind dort noch als unbesetzt gemeldet.

Jugendliche, die also noch eine Lehrstelle für dieses Jahr suchen, können sich schnell und unkompliziert dort melden und konkret nach Ausbildungsplätzen fragen.

Fotos „knipsen“ will gelernt sein

Ein Foto für einen Bildband machen, indem man einfach mal den Auslöser drückt? „Nein“, sagt Thomas Scheidt. Der Industriefotograf aus Marburg hat sein Handwerk drei Jahre lang von der Pike auf gelernt.

Freie Lehrstellen

Die Agentur für Arbeit hat unter anderem noch diese Ausbildungsstellen zur kurzfristigen Besetzung:

  • Elektroniker/in für Energie- und GebäudetechnikAusbildungsort: Cölbe, Referenz-Nummer: 10000-1076769436-S
  • Elektroniker/in für Energie- und Gebäudetechnik Ausbildungsort: Marburg, Referenz-Nr.: 10000-1081672773-S
  • Anlagenmechaniker/in für Sanitär-, Heizungs- und Klimatechnik Ausbildungsort: Cölbe, Referenz-Nr.: 10000-1081645648-S
  • Maurer/inAusbildungsort: Lahntal, Referenz-Nr.: 10000-1076630881-sn Hotelfachmann/frau Ausbildungsort: Weimar, Referenz-Nr.: 10000-1077047855-S
  • Koch/KöchinAusbildungsort: Ebsdorfergrund, Referenz.Nr.: 10000-1084430315-S
  • Fachverkäufer/in Lebensmittelhandwerk (Bäckerei) Ausbildungsort: Marburg, Referenz-Nr.: 10000-1076120770-S
  • Hotelfachmann/frau Ausbildungsort: Marburg, Referenz-Nr.: 10000-1067719488-S
  • Fachkraft für Kreislauf- und Abfallwirtschaft Ausbildungsort: Marburg, Referenz-Nr.: 10000-1086699074-S
  • Fachkraft für Schutz und Sicherheit Ausbildungsort: Lahntal, Referenz-Nr.: 10000-1084170617-S
  • Kaufmann im Groß- und AußenhandelAusbildungsort: Marburg, Referenz-Nr.: 10000-1081619243-S
  • Fachverkäufer/in Lebensmittelhandwerk (Konditorei) Ausbildungsort: Marburg, Referenz-Nr.: 10000-1073829933-S

Beim Kreisjobcenter sind folgende Lehrstellen kurzfristig noch zu besetzen:

  • Bürokaufmann/frau Ausbildungsort: Marburg, Referenz-Nr.: 270112.WEB.2
  • Fachverkäufer/in Lebensmittel (Fleischerei)Ausbildungsort: Fronhausen, Referenz-Nr.: 110512.WEB.2
  • Hotelfachmann/frau Ausbildungsort: Marburg, Referenz-Nr.: 060612.TRO.1
  • Medizinische/r Fachangestellte/r Ausbildungsort: Kirchhain, Referenz-Nr.:260712.KUH.3
  • Friseur/inAusbildungsort: Dautphetal, Referenz-Nr.: 310712.FIS.2

Die Agentur für Arbeit Marburg steht zu Fragen rund um die Ausbildung und zu nebenstehenden freien Lehrstellen unter Telefon 06421/605-133 oder per E-Mail an: Marburg.Arbeitgeber@arbeitsagentur.de zur Verfügung. Für die Stellen des Kreisjobcenters Marburg-Biedenkopf sind als Ansprechpartner je nach Ausbildungsort, Ansprechpartner unter der Telefonnummer 06421/405-7137 (Marburg), 06428/447-2144 (Ostkreis) und 06461/ 79-3191 (Hinterland) zu erreichen.

von Katharina Kaufmann

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr