Volltextsuche über das Angebot:

30 ° / 9 ° heiter

Navigation:
Die Linde auf dem Lande wird digital

WLAN-Hotspot in Biedenkopf Die Linde auf dem Lande wird digital

Am Montag drückte die zahlreich erschienene Polit-Prominenz im Schatten der großen Linden auf dem Biedenkopfer Marktplatz den Startknopf für das Pilotprojekt zum Landesprogramm „Digitale Dorflinde“. Mit dem WLAN-Förderprogramm unterstützt das Land bis 2019 mit insgesamt zwei Millionen Euro die Einrichtung von Hotspots auf dem Lande. 

Voriger Artikel
Die B62 in Eckelshausen ist wieder frei
Nächster Artikel
Verkehr fließt ungehindert durch Eckelshausen

Bürgermeister Joachim Thiemig (von links) begrüßte unter anderem Regierungspräsident Dr. Christoph Ullrich, Hessens Wirtschaftsminister Tarek Al-Wazir und Landrätin Kirsten Fründt in Biedenkopf zum Start des Pilotprojekts „Digitale Dorflinde“.

Quelle: Gianfranco Fain

Biedenkopf. Je 1.000, jedoch maximal 10.000 Euro erhält eine Gemeinde für die Bildung solcher Einwählpunkte ins Internet. Bewerben können sich die Kommunen ab Freitag.

In Biedenkopf versorgen nun zwei Antennen den Marktplatz und die Hainstraße mit einem kostenlosen Internetzugang.

Unseren ausführlichen Bericht zum Thema "Digitale Dorflinde"  finden Sie hier. (OP-Abonnenten können den Artikel mit dem Login freischalten)

von Gianfranco Fain

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr