Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Hinterland Die Infrastruktur ist noch ausbaufähig
Landkreis Hinterland Die Infrastruktur ist noch ausbaufähig
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:40 21.04.2010
Die DSL-Versorgung ist in der Stadt Marburg zwar gut, im ländlichen Raum sind die Menschen aber unterversorgt. Das führt die IHK-Studie zu den Standortfaktoren in Marburg als Nachteil auf und sieht dort Handlungsbedarf. Quelle: Archivfoto

Kassel. Im Fokus dieser Studie standen insbesondere die Bereiche Unternehmerfreundlichkeit und Fachkräftebedarf, aber auch die Infrastruktur. Der Landkreis Marburg-Biedenkopf schnitt bei der Studie mittelmäßig ab. „Es gibt einige positive, aber auch negative Erkenntnisse für Marburg“, berichtete der Geschäftsführer für den Bereich Standortpolitik, Starthilfe und Unternehmensförderung, Ulrich Spengler, der die Studie organisiert hat. Vor allem was die Infrastruktur angeht, sieht Spengler in Marburg noch Handlungsbedarf.

In den Sparten „Straße“, „Schiene“ und „Luft“ wurde Marburg mit „mittel“ bewertet, die DSL-Versorgung wurde mit „mittel bis schlecht“ angegeben. Als „sehr gut“ wurden die Forschungs- und Entwicklungseinrichtungen angesehen. Auch die Netzwerke und Cluster sowie die Umweltqualität wurden mit „sehr gut“ bewertet. Bei der Unternehmerfreundlichkeit der Verwaltungen schnitt der Landkreis Marburg-Biedenkopf im Nordhessen-Vergleich am schlechtesten ab. Während alle anderen Landkreise mit „gut“ bis „Sehr gut“ eingeordnet wurden, erhielt Marburg nur „mittel“.

von Katharina Kaufmann

Mehr zu diesem Thema lesen Sie in der Printausgabe der OP.

Fünf Angeklagte mussten sich am Dienstag vor dem Amtsgericht Biedenkopf wegen des Vorwurfs des Landfriedensbruchs sowie der gefährlichen Körperverletzung und Sachbeschädigung verantworten, weil sie am 5. Oktober 2008 eine private Geburtstagsfeier im Vereinsheim des SV Kickers Erdhausen „aufgemischt“, Gäste verprügelt und Sachen beschädigt haben sollen.

20.04.2010

Unter dem Motto „Nicht mit mir“ lernten 14 Kinder aus dem Hinterland im Alter von sieben bis elf Jahren, wie sie sich erfolgreich zur Wehr setzen können.

20.04.2010

Am 19. und 20. Juni 2010 findet der Kreisfeuerwehrtag in Lohra statt.

19.04.2010
Anzeige