Volltextsuche über das Angebot:

30 ° / 9 ° heiter

Navigation:
Deutschlands bester Mittelständler 2009

Frankenberg Deutschlands bester Mittelständler 2009

Licht aus, Spot an – und der wird auf den Tisch gerichtet, an dem die Geschäftsführer und Gesellschafter von FingerHaus saßen. In diesem Moment steht fest: Der Fertighaushersteller ist Deutschlands bester Mittelständler des Jahres 2009.

Voriger Artikel
Frauenförderung in ländlichen Gebieten
Nächster Artikel
Spitzentanzsport im Haus des Gastes

Der „Oskar“ als Lohn für die kontinuierliche Entwicklung von FingerHaus: Die Geschäftsführer Mathias Schäfer (von links), Willi Schäfer und Klaus Cronau sowie Prokurist Stefan Ochse freuen sich über die Ehrung als bestes mittelständisches Unternehmen 2009. Privatfoto

Frankenberg. Er ist nur knapp anderthalb Zentimeter groß, für die Geschäftsführer des Fertighausherstellers FingerHaus ist der goldene Reversanstecker in Form der „Oskar“-Statue zurzeit jedoch das äußere Zeichen ihres inneren Stolzes. Und deshalb tauschten die Geschäftsführer Willi Schäfer und Mathias Schäfer sowie Klaus Cronau gestern ausnahmsweise die FingerHaus-Anstecker mit denen der Patzelt-Stiftung.Die hat das Traditionsunternehmen am Samstag in Berlin mit der höchsten Auszeichnung dekoriert, die von ihr vergeben wird. Nach der Auszeichnung mit dem „Oskar für den Mittelstand“ im Jahr 2000 und der Ehrung als „Premier-Finalist“ 2006 wurde FingerHaus diesmal als einziges mittelständisches Unternehmen mit dem „Premier“ ausgezeichnet. „Jetzt haben wir den Thron des Erreichbaren bestiegen“, sagt Geschäftsführer Klaus Cronau. „Eine Steigerung ist beim Wettbewerb der Patzelt-Stiftung nicht möglich.“

Mehr als 3 300 kleine und mittelständische Unternehmen in Deutschland waren von 1 400 Institutionen, Kommunen und Verbänden für den Wettbewerb nominiert worden. Der ist in der Öffentlichkeit nicht so bekannt wie andere Preise, für die teilnehmenden Betriebe hat eine Auszeichnung jedoch einen unschätzbaren Wert.

von Rouven Raatz

Mehr zu diesem Thema lesen Sie in der Printausgabe der OP.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Hinterland

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr