Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Hinterland Deutschland – Spanien live im Festzelt
Landkreis Hinterland Deutschland – Spanien live im Festzelt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
21:22 21.12.2011
Feste feiern wollen die Fußballfans auch im kommenden Jahr mit der deutschen Fußballnationalmannschaft. Quelle: Hartmut Berge

Gladenbach. Wer im Sommer große Feste feiern will, der muss bei seinen Planungen vor allem auf die Schulferien Rücksicht nehmen. Denn was nutzt das tollste Programm, wenn das Publikum fehlt.

Wenn die Schule Pause macht, fahren nun mal viele Familien in Urlaub. Bis vor wenigen Wochen gab’s eine große Unbekannte, die den Planern großer Veranstaltungen Kopfzerbrechen bereitete: Wann wird die deutsche Fußball-Nationalmannschaft ihre Spiele in der Gruppenphase bestreiten?

Seit dem 2. Dezember steht fest: Die Kicker um ihren hauptverantwortlichen Übungsleiter Joachim Löw werden am 9., 13. und 17. Juni um den Einzug in die Finalrunde kämpfen. Damit ist auch klar: Sollte die deutsche Mannschaft Gruppenerster werden, tritt sie am Freitag, 22. Juni, im Viertelfinale an, wird sie Zweiter, trifft sie bereits am Donnerstag auf ihren nächsten Gegner.

Die Verantwortlichen des Gladenbacher Heimat- und Museumsvereins Amt Blankenstein haben die Auslosung mit Argusaugen beobachtet und am Ende wohl tief durchgeatmet. Gladenbach wird 2012 seine erste urkundliche Erwähnung vor 775 Jahren feiern.

In der Woche vor Kirschenmarkt will der Heimatverein eine bereits in Arbeit befindliche Festschrift zu 75 Jahre Stadtrechte und 175 Jahre Kirschenmarkt präsentieren. Ein historischer Vortrag und eine Ausstellung sind ebenfalls vorgesehen. Das Rahmenprogramm könnten Gladenbacher Vereine mit Musik, Gesang und Tanz gestalten.

Zu den legendärsten Liveübertragungen im Kirschenmarkt-Festzelt zählt freilich das EM-Finale 2004, das Griechenland gegen Portugal gewann. Deutsche und griechische Fußballfans feierten in Eintracht und am Ende spendierte Festwirt Elias Depis dem Publikum Ouzo in rauen Mengen.

Sollte es in diesem Jahr die deutsche Nationalmannschaft ins Endspiel schaffen, dann wird‘s am Kirschenmarktsonntag ab 20.45 Uhr ganz gewiss eine weitere Liveübertragung geben. Ob im Festzelt auf Leinwand oder am oberen Ende der Fressgasse auf einem Video-Würfel, das alles müsse noch mit Festwirt Depis geklärt werden, sagt Günter Euler beruhigend.

von Hartmut Berge

Mehr lesen Sie am Donnerstag in der Printausgabe der OP und bereits am Mittwochabend auf Ihrem iPad.