Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Hinterland Der aufrechte Gang und die Folgen für die Gesundheit
Landkreis Hinterland Der aufrechte Gang und die Folgen für die Gesundheit
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:55 04.06.2012
Heinz-Otto Junker animierte die Teilnehmer dazu, mit speziellen Übungen die Rückenmuskulatur zu stärken. Quelle: Klaus Peter
Bad Endbach

Am Samstag eröffnete Dieter Domke, Erster Beigeordneter der Gemeinde Bad Endbach, im Rheumazentrum Mittelhessen die 9. Senioren-Aktivwoche 50+, die bis Samstag, 16. Juni, stattfindet. Domke bestätigte den Organisatoren, dass diese mit mehr als 40 Angeboten eine breite Palette an seniorengerechten Betätigungen bieten, die zum aktiven Mitmachen einladen und dabei auch Freude vermitteln.

Leider jedoch sei der Zuspruch zu dieser Aktivwoche gegenüber den Anfangsjahren etwas rückläufig und dies bedauere er außerordentlich, sagte Domke.

Dr. Ulrich Storck hielt einen Vortrag zum Thema „Das Achsenorgan - Entwicklung zum aufrechten Gang“ und dankte zuvor Heinz-Otto Junker, Mitarbeiter des Rheumazentrums, der sich sehr stark bei der Organisation der neunten Aktivwoche eingebracht habe.

Junker zeigte anhand von Übungen, wie zum Beispiel die Rückenmuskulatur gestärkt werden kann. Dieses „Achsenorgan“ hätten sowohl Wirbeltiere als auch Menschen, erläuterte Dr. Storck, wobei sich alles um die Hauptachse drehe. Das Achsenorgan habe die Besonderheit, dass sich die mehrgliedrige Kette gegeneinander bewegen könne. Die Wirbelkörper würden vom Hals ab nach unten größer, wobei die Wirbelsäule an verschiedenen Stellen Vorsprünge aufweise, an denen sich Muskeln, Sehnen und Bänder befestigen können. „Die Wirbelsäule dient auch als Schutzorgan gegen Verletzungen und ist in Muskelschichten eingebettet“, sagte der Experte.

Allerdings sei die Wirbelsäule, also das Achsenorgan, beim Menschen durch den aufrechten Gang oft Ursache von Rückenschmerzen, was vielfach von einseitiger Belastung wie zum Beispiel Schreibtischtätigkeit herrühre. Eine solche einseitige Belastung würde die Muskulatur verändern und führe zu Schmerzen und zahlreichen Zivilisationskrankheiten. So sei besonders bei Männern häufig der Leistenbruch festzustellen, der daraus herrühre, dass die Muskulatur dem Druck von innen nicht standhalte. Auch sei die hohe Belastung des aufrechten Ganges mitverantwortlich für die vielfach eingesetzten künstlichen Hüftgelenke.

Der aufrechte Gang sei auch an einem vermehrten Druck auf die Wirbelsäule schuld, was Bandscheibenvorfälle nach sich ziehen könne.

von Klaus Peter

Der Streit zwischen zwei 17-jährigen Jugendlichen führte dazu, dass beide vor dem Amtsgericht Biedenkopf landeten.

04.06.2012

Bauamtsleiter Thomas Reuter vermittelte den 34 Studenten der Philipps-Universität Marburg im Bad Endbacher Solarpark Vorzüge der Solaranlagen.

04.06.2012

Bei sonnigem Wetter feierten die Motorradfreunde Lohra am Wochenende ihr 27. Treffen. Eine gemeinsame Ausfahrt zählte zu den Höhepunkten im Programm.

04.06.2012