Volltextsuche über das Angebot:

24 ° / 12 ° wolkig

Navigation:
Dennis Winter erhält Spende für seine Reha

Hilfe Dennis Winter erhält Spende für seine Reha

Nach einem Unfall sitzt Dennis Winter im Rollstuhl. Jetzt erhielt er einen Spendenscheck - auf einer Benefiz-Party wurde für ihn gesammelt.

Voriger Artikel
Elkamet: Profile steigern den Profit
Nächster Artikel
Vitos Gießen-Marburg ehrt Dienstjubilare

Überreichten den Scheck an Werner (ab Zweiter von links) und Anita Winter sowie Sohn Dennis: Christian Sack (von links), Gundi und Michael Deuker, Sonja Heideroth (alle Depro Concert) und Martin Möbus (Vorstandsvorsitzender der Spar- und Kreditbank Gemünden).Foto: Henkel

Gemünden. In den Räumen der Spar- und Kreditbank in Gemünden überreichte der Vorstandsvorsitzende der Bank, Martin Möbus, einen Spendenscheck an den seit seinem schweren Autounfall vor zwei Jahren an den Rollstuhl gefesselten Dennis Winter.

Anlässlich der 125-jährigen Jubiläumsparty der Bank in der Sport- und Kulturhalle, die von der Gemündener Konzertagentur Depro Concert organisiert wurde, lautete das Motto: „Jubiläumsparty feiern und Dennis helfen“. Im Rahmen dieser Feier wurde eine Spendenbox aufgestellt. Sänger Mickie Krause stellte den Erlös aus seinem CD-Verkauf zur Verfügung. Weiterhin verzichteten die Mitarbeiter der Kreditbank auf ihre Weihnachtsgeschenke, und Depro steuerte weitere 1000 Euro zu der Hilfsaktion bei. Insgesamt kam so eine Summe von 3003,70 Euro zusammen.

Mit dem Geld sollen Reha-Behandlungen finanziert werden, die von der Krankenkasse nicht bezahlt werden. Vater Werner Winter bedankte sich sichtlich gerührt bei allen Spendern und Helfern und freute sich, dass Dennis noch nicht vergessen ist.

von Heinz-Dieter Henkel

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Hinterland

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr