Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Hinterland Christof Hinterlang folgt auf Uli Müller
Landkreis Hinterland Christof Hinterlang folgt auf Uli Müller
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:52 21.06.2012
Das neue Königspaar mit seinem Hofstaat sowie das scheidende Königspaar (von links): Katharina Siemon, Lena Hinterlang, Hans-Peter Worofka, Lisa Brumlik, Christof Hinterlang, Gitta Müller, Prinz Paul, Uli Müller, Manfred Hirth, Matthias Müller und die Vor
Schlierbach

Traditionsgemäß eröffnete Ortsvorsteher Rolf Hermann und der amtierende Schützenkönig Uli Müller nach drei Böllerschüssen am Samstag um 14 Uhr das 55. Königsschießen.

Die beiden ersten Schützen schossen auf den Vogel, danach traten 17 Teilnehmer an, um die Titel der Ritter zu erlangen. Nach knapp sieben Minuten fiel die Krone und Manfred Hirth stand als 1. Ritter fest. Zweiter Ritter wurde Hans-Peter Worofka und das Amt des 3. Ritters, der den Reichsapfel abschoss, übernimmt Matthias Müller.

Dann ging‘s daran, die Flügel abzuschießen. Sehr schnell ging der rechte Flügel zu Boden und beste Flügelschützin war Katharina Siemon. Den linken Flügel sicherte sich nach etwa 10 Minuten Manfred Hirth. Insgesamt wurden 2000 Schuss abgefeuert, wobei vier Anwärter zum Schluss im Einzelfeuer um die Königswürde kämpften.

Um 16.45 Uhr ging der Vogel zu Boden und Christof Hinterlang stand als neuer Schützenkönig fest. Am Ausschießen der Ehrenscheiben beteiligten sich 17 Frauen, von denen Lena Hinterlang den Hirsch traf und als Siegerin hervorging. Ebenso gut war die Beteilgung der Männer, die auf den Auerhahn der Ehrenscheibe zielten. Bester Schütze war Matthias Müller.

Während der Königsproklamation übergab Uli Müller die Königskette an seinen Nachfolger Christof Hinterlang, während Gitta Müller die Krone an die neue Regentin Lisa Brumlik weiterreichte. Die Vorsitzende des Schützenvereins Martina Müller freute sich über die sehr gute Beteiligung.

von Ingrid Lang

Für die Gemeinde Dautphetal soll ein „tragfähiges Konzept für die langfristige Gestaltung der Jugendarbeit“ entwickeln werden. Die Jugendpflegerin wird daran wohl nicht beteiligt sein.

21.06.2012

Statt der angekündigten 70 kommen 120 Teilnehmer zum Seniorentag der Gemeinde ins Bürgerhaus.

21.06.2012

In der jüngsten Gemeindevertretersitzung befasste sich das Gremium mit einem interfraktioneller Antrag zum Bau von Windkraftanlagen im Gemeindegebiet.

21.06.2012