Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Hinterland Christdemokratin unterliegt in fast allen großen Stadtteilen
Landkreis Hinterland Christdemokratin unterliegt in fast allen großen Stadtteilen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
04:27 28.05.2014
Die CDU-Kandidatin Christiane Becker konnte nur 36,4 Prozent der Stimmen für sich verbuchen.  Quelle: Tobias Hirsch
Gladenbach

Die Ergebnisse von Peter Kremer in der Kernstadt erinnern an die etablierter Bürgermeister bei deren Wiederwahlen. In der Kernstadt, die in vier Wahlbezirke unterteilt war, kam er auf 64,2 Prozent. Im Wahlbezirk, wo er lebt, am Blankenstein, verzeichnete er stolze 71,6 Prozent für sich. Er gewann auch deutlich im größten Stadtteil Weidenhausen und in Mornshausen.

Lydia Werner kann trotz Niederlage Erfolge verbuchen

Christiane Becker gewann von den großen Stadtteilen lediglich in ihrem Heimatdorf Erdhausen, dort ist sie Ortsvorsteherin und dort lag sie in beiden Wahlbezirken deutlich vorne. 57,4 Prozent der gültigen Stimmen verbuchte sie für sich. Ihr zweitbestes Ergebnis holte sie in Sinkershausen (49,6 Prozent), wo sie erst am Donnerstag auf Wahlkampftour war. Auch in Rüchenbach lag sie vor Peter Kremer. In den CDU-Hochburgen im Ohetal war Becker dem parteilosen Peter Kremer unterlegen, in Weitershausen lag sie nur knapp hinter Kremer, in Diedenshausen aber nur gleichauf mit der parteilosen Lydia Werner (22 Prozent).

Werner hatte weder Plakate geklebt noch Flyer verteilt, sie konzentrierte sich auf Hausbesuche und schnitt am Ende besser ab als mancher parteilose Bewerber in der Vergangenheit.

von Hartmut Berge