Volltextsuche über das Angebot:

30 ° / 11 ° wolkig

Navigation:
Chöre proben für ihren großen Auftritt

Kirchenmusik Chöre proben für ihren großen Auftritt

Die Vorbereitungen für die „Tage der Kirchenmusik“ in der Gemeinde Dautphetal laufen auf Hochtouren.

Voriger Artikel
Neue Betreuer stehen bereit
Nächster Artikel
Unentschlossene hören Argumente

Mit dabei bei den „Tagen der Kirchenmusik“ in Dautphe: Der Projektchor des Evangelischen Dekanats Gladenbach unter der Leitung von Dekanatskantor Burghardt Zitzmann.

Quelle: Klaus Kordesch

Friedensdorf. Am Wochenende 8. und 9. September findet im Evangelischen Dekanat Gladenbach eine Großveranstaltung statt, bei der festliche Chor-, Orgel- und Bläsermusik aus der Region in Mittelpunkt steht. Während der „Tage der Kirchenmusik“ treten hunderte Sänger, Bläser und Kirchenmusik-Freunde aus dem Dekanat und darüber hinaus am Sonntag in der Hinterlandhalle in Dautphetal auf. Die Predigt des Gottesdienstes hält Pfarer Dr. Volker Jung als Kirchenpräsident der Evangelischen Kirche von Hessen und Nassau (EKHN).

Seit Monaten üben die Chöre die Stücke, die im Gottesdienst ab 14 Uhr unter der Gesamtleitung von Kirchenmusikdirektor Burghardt Zitzmann aufgeführt werden. Zu hören sein werden unter anderem 18 Strophen von Paul Gerhardts Choral „Ich singe dir mit Herz und Mund“, bei denen auch die Gemeinde mitsingen kann, und Volker Gwinners „Wir glauben Gott im höchsten Thron“ für Bläser, Orgel, Pauken und Chor.

Der Projektchor des Evangelischen Dekanats Gladenbach lässt außerdem das Kyrie von Louis Vierne und eine „Vaterunser“-Vertonung von Tschaikowsky hören. An der Orgel begleitet Rut Hilgenberg aus Bad Endbach die Kirchenmusiktage.

Wer schon vorab einen ersten Eindruck bekommen möchte, kann am Samstag, 8. September, an der öffentlichen Probe in der Hinterlandhalle teilnehmen. Beginn der Probe ist um 14 Uhr. Zuerst proben die Posaunenchöre, anschließend die Sängerinnen und Sänger. Das Ende ist voraussichtlich gegen 16.30 Uhr. Nach dem Festgottesdienst am Sonntag gibt es Kaffee und Kuchen für die Besucher und die Aktiven. Für die Kinder ist eine Betreuung geplant, außerdem können sie sich auf einer Hüpfburg vergnügen.

Zu den „Tagen der Kirchenmusik“ ist außerdem eine Ausstellung mit Gesangbüchern aller Konfessionen im Hinterlandmuseum im Biedenkopfer Schloss zu sehen. Eine große Anzahl historischer Gesangbücher aus der Zeit vor 1880 und in anderer Hinsicht seltene Exemplare haben Pfarrer Reiner Braun und Museumsleiter Gerald Bamberger vom Ausschuss für Kirchengeschichte der Evangelischen Dekanate Biedenkopf und Gladenbach mit Hilfe der Bevölkerung zusammengetragen. Die Exponate sind bis zum 3. Oktober ausgestellt.

Die Eröffnung der Ausstellung findet am Freitag, 7. September, um 20 Uhr statt. EKHN-Kirchenpräsident Dr. Volker Jung wird am Sonntag, 9. September, nach seinem Besuch der Kirchenmusiktage einen Rundgang durch die Ausstellung machen.

von Klaus Kordesch, der für die Presserarbeit der Dekanate Biedenkopf und Gladenbach zuständig ist.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Hinterland

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr