Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / -4 ° wolkig

Navigation:
CSL Behring spendet Präparate für rund zwei Millionen Dollar

Marburg CSL Behring spendet Präparate für rund zwei Millionen Dollar

Der Marburger Pharmakonzern CSL Behring hat Blutgerinnungspräparate im Wert von zwei Millionen Dollar an die World Federation of Hemophilia (WFH) gespendet.

Voriger Artikel
Hinterländer nehmen an Bauernhochzeit teil
Nächster Artikel
Circus Althoff gastiert auf Bleiche

Ein CSL-Behring-Mitarbeiter steuert in Marburg die Verpackung der Präparate.

Quelle: CSL Behring

Marburg. Wie der Konzern mitteilt, werde die Spende über drei Jahre verteilt. Diese Dreijahresvereinbarung soll der Global Alliance for Progress (GAP) helfen, die Gesundheitsversorgung in den Entwicklungsländern zu verbessern – insbesondere bei der Diagnose und Behandlung von Hämophilie (Blutgerinnungsstörungen).
Der Vertrag von CSL Behring mit der WFH ist der erste mehrjährige Vertrag des Unternehmens mit einer Organisation. So könne die Verteilung der Produkte besser geplant werden.

von Michael Acker


Mehr dazu lesen Sie in der Printausgabe der OP.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Hinterland

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr