Volltextsuche über das Angebot:

27 ° / 15 ° Regenschauer

Navigation:
C+P setzt auf eine erfahrene Belegschaft

Verabschiedung C+P setzt auf eine erfahrene Belegschaft

Gleich 14 langjährige Mitarbeiter ehrte das Hinterländer Traditionsunternehmen Christmann & Pfeifer und verabschiedete acht Mitarbeiter in den Ruhestand.

Voriger Artikel
Im Landkreis wohnt es sich günstig
Nächster Artikel
„Bellmänner“ treiben ihr Unwesen

Die Geschäftsführer Rolf Heinecke (rechts) und Uwe Hainbach (4. von rechts) zeichnete langjährige Mitarbeiter aus und verabschiedeten einige in den Ruhestand. Foto: Klaus Peter

Angelburg-Gönnern. In einer Feierstunde im Verwaltungsgebäude in Angelburg-Gönnern ehrten die Geschäftsführer Uwe Hainbach und Rolf Heinecke der  Firma Christmann + Pfeifer 14 langjährige Mitarbeiter und verabschiedeten acht Mitarbeiter in den Ruhestand.

In der Unternehmensgruppe Christmann + Pfeifer (C+P) mit ihrem Hauptstandort Breidenbach habe Betriebstreue auch und gerade in der heutigen Zeit noch einen hohen Stellenwert, betonten die beiden Geschäftsführer Uwe Hainbach und Rolf Heinecke. So wurden jetzt 14 Jubilare und acht zukünftige Ruheständler geehrt beziehungsweise verabschiedet, die sich durch 25-, 40- und sogar 50-jährige Betriebszugehörigkeit in den Betriebsstätten in Breidenbach, Gönnern und Gotha verdient gemacht hätten.

Uwe Hainbach, Geschäftsführer des Bereiches Einrichten, erklärte in seiner Rede, dass es auch in der heutigen schnelllebigen Zeit wichtig sei, sich auf eine erfahrene Belegschaft verlassen zu können. „Gerade, wenn es auf Geschwindigkeit ankommt, ist es wichtig, dass bildlich gesprochen jeder Handschlag sitzt“, sagte er. Dass sei nur möglich durch große Erfahrung der Mitarbeiter. Diese Grundhaltung würde der Philosophie des gesamten Unternehmens entsprechen, das auf Qualität, Beharrlichkeit, Verlässlichkeit und Verantwortung setze.

von Klaus Peter

Mehr lesen Sie am Dienstag in der Printausgabe der OP.

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr