Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / -4 ° wolkig

Navigation:
Bundesbürger sind in Kauflaune

SSV Bundesbürger sind in Kauflaune

Sommerschlussverkauf in Marburg startet aber verhalten.

Voriger Artikel
Kirmesbock sucht weiterhin neues Herrchen
Nächster Artikel
Großinvestition soll Stadt nach vorne bringen

Mit zahlreichen Angeboten lockt der Marburger Handel.

Quelle: Katharina Kaufmann

Nürnberg. Die Verbraucher sind trotz Wirtschaftskrise zu Beginn des Sommerschlussverkaufs in Kauflaune. Niedrige Preise und der robuste Arbeitsmarkt ließen die Bereitschaft, Geld auszugeben, zuletzt kräftig steigen, wie der Nürnberger Marktforscher GfK in seiner jüngsten Konsumklimastudie gestern mitteilte.

Zudem wuchs die Hoffnung auf steigende Einkommen und ein baldiges Ende der Wirtschaftskrise. GfK-Experte Rolf Bürkl warnte allerdings vor übertriebenem Optimismus: Sollte die Arbeitslosigkeit im Spätherbst deutlich steigen, werde dies zu einem Belastungstest für das Konsumklima. „Wesentlicher Treiber der guten Verbraucherstimmung ist derzeit die niedrige Inflationsrate“, erklärte Bürkl.

Der Sommerschlussverkauf startete in Marburg gestern eher verhalten. Dennoch werben zahlreiche Läden mit hohen Preisnachlässen, um Platz für die Herbst- und Winterkollektionen zu schaffen.

Mehr dazu lesen Sie in der Printausgabe der OP.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Hinterland

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr