Volltextsuche über das Angebot:

29 ° / 13 ° heiter

Navigation:
Buchenau ist für den Adventsmarkt bereit

Adventsmarkt Buchenau ist für den Adventsmarkt bereit

Am Samstag und Sonntag richtet der Förderverein des FSV Buchenau den traditionellen Adventsmarkt im Dorfzentrum aus.

Voriger Artikel
Frust über Azubi-Situation entlädt sich vor Gericht
Nächster Artikel
Werbegemeinschaft plündert Kasse für Weihnachtsschmuck

Die Helfer des Förderkreises (von links) Max Hansen und Helmut Acker mit seinem 7-jährigen Enkel Julius Pfleging dekorieren die Buden mit Reisig.

Quelle: Ingrid Lang

Buchenau. Zum 16. Mal richten die Mitglieder des Fördervereins den zweitägigen Weihnachtsmarkt rund um die Martinskirche, im Gemeindehaus und in der Alten Landstraße aus. Der  Adventsmarkt beginnt am Samstag um 12 Uhr. Unter der Mitgestaltung des gemischten Chores Buchenau wird der Markt um 14 Uhr offiziell eröffnet und klingt gegen 20 Uhr aus. Am Sonntag ist der Adventsmarkt wieder von 12 bis 19 Uhr geöffnet.

Bereits im Laufe des Donnerstags wurden die sechs vereinseigenen Holzbuden auf dem Vorplatz vor der Martinskirche von etlichen Helfern aufgebaut. Die Luken der Buden wurden mit Planen abgedichtet, sodass es bei schlechter Witterung nicht reinregnen kann.

Am Freitagvormittag rückten die Montagehelfer des Fördervereins sowie weitere Männer an, um die Buden mit Girlanden und grünen Tannenzweigen zu dekorieren und um die Beleuchtung zu befestigen. Zudem wurden in der Alten Landstraße, die an den beiden Markttagen von der Kreuzung bis oberhalb des Gemeindehauses für den Verkehr gesperrt ist, kleine Tannenbäume aufgestellt, die zusätzlich zu den rund 50 Ausstellern für ein besonderes Ambiente sorgen.

Außer Hobbykünstlern, die Dekorationen und selbst gefertigte Waren anbieten, bietet der Krammarkt mit seinen Ständen ein breit gefächertes Angebot und verbreitet vorweihnachtliche Stimmung. An beiden Tagen sorgen Musikgruppen und Sänger für ein unterhaltsames Programm.

von Ingrid Lang

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr