Volltextsuche über das Angebot:

18 ° / 2 ° wolkig

Navigation:
Breidenbacher Halle steht in Haiti

Hilfsaktion Breidenbacher Halle steht in Haiti

In einer vorbildlichen Hilfsaktion investierten Mitarbeiter von C+P etwa 300 Arbeitsstunden in eine Stahlträgerhalle, die dem Gießener Hilfswerk „Global Aid Network GAiN“ als Warenlager in Haiti dienen soll.

Voriger Artikel
Ein „Leonardo“ geht nach Wehrda
Nächster Artikel
Ein Taxifahrer klagt gegen seine Entlassung

Mit viel Improvisation, was die Werkzeuge anging, bauten Mitarbeiter von Christmann + Pfeifer aus Breidenbach die gespendete Stahlträgerhalle im Erdbebengebiet in Haiti auf.

Quelle: Privatfoto

Breidenbach. Am 12. Januar bebte in Haiti die Erde mit einer Stärke von 7,0 auf der Richterskala. Zahlreiche Menschen starben, Hunderte Häuser wurden zerstört, Tausende Einwohner wurden obdachlos. Zahlreiche Mitarbeiter, unterstützt von einigen Lieferanten der Christmann + Pfeifer Industriebau GmbH & Co. KG in Breidenbach, fertigten die 500 Quadratmeter große und 15 Tonnen schwere Stahlhalle kostenlos in ihrer Freizeit an.

Während ihres Jahresurlaubs flogen nun drei Mitarbeiter des Breidenbacher Unternehmens nach Chambrun (Haiti), um die rund 600 Einzelteile zu der Halle zusammenzubauen. Zehn Tage waren Michael Mettlach, Lothar Ortmüller und Helmut Reitz vor Ort. „Wir mussten viel improvisieren, beispielsweise weil es keinen Kran gab“, berichtet Mettlach gegenüber der OP. Die Dacheindeckung sei also mit Seilen über eine aus einem Lastwagen und einem Stahlträger aufgebauten Rampe auf das Dach gezogen worden. „Überhaupt war Muskelarbeit sehr gefragt“, so Mettlach.

von Katharina Kaufmann

Mehr lesen Sie am Mittwoch in der gedruckten OP.

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr