Volltextsuche über das Angebot:

22 ° / 14 ° Gewitter

Navigation:
Bräute begeistern Besucher

Oberhessenschau Bräute begeistern Besucher

Die Sonderausstellung „Hochzeit und Feste“ am Samstag und Sonntag zog noch einmal reichlich Messe-Besucher nach Marburg. Besonders die Brautmodenschauen fanden ein großes Publikum.

Voriger Artikel
Pflegeheime sollen Daten liefern
Nächster Artikel
Messe endet mit Besucheransturm

Die von Daniela Näcker aus Kirchhain zusammengestellte Brautmodenschau während der Oberhessenschau-Sonderausstellung „Hochzeit und Feste“ füllte die Messehalle G am Samstag und Sonntag bis auf den letzten Platz.

Quelle: Katharina Kaufmann

Marburg. Schwarz oder weiß, schlicht oder glamourös – Braut kann heutzutage alles tragen, was gefällt. Das zeigte am Samstag und Sonntag Daniela Näcker während zweier Brautmodenschauen bei der Oberhessenschau.

Die Inhaberin des Braut- und Abendmodengeschäfts Pronto Pronto aus Kirchhain ließ ihre 25 Models 25 verschiedene Braut- und Abendkleider vorführen – begleitet von zehn Bräutigamen in Anzug, Smoking und Frack, mit Stock und Zylinder.

„Der neueste Trend in diesem Jahr ist Spitze“, erklärte Näcker. Und die gebe es in allen Varianten, sprich als kleine Applikation auf und an dem Kleid bis hin zum kompletten Spitzenkleid. Die angebotene Farbpalette reicht laut Näcker von schwarz bis weiß.

Neben Brautkleidern und Anzügen für den Bräutigam informierten sich die zahlreichen Besucher der Sonderausstellung auch über Eheringe, Hochzeitsfotografie, Tischdekoration, Blumenschmuck, das richtige Make-up und die passende Frisur. Wer nicht eine Hochzeit, sondern ein anderes Fest plante, kam ebenso auf seine Kosten. Auch verschiedene Restaurants stellten ihre Angebote vor.

Die Besucher waren begeistert: „Wir wollen im nächsten Jahr heiraten und suchen hier schon mal nach Ideen“, be­richtete ein junges Pärchen. Es sei toll, dass hier alles auf einer Fläche zu sehen sei, „da muss man nicht von Geschäft zu Geschäft laufen und nach Angeboten fragen“.
Und so wurden in der Messehalle eifrig Ringe anprobiert, Blumen erläutert und Kleider bewundert.

Die Aussteller waren am Ende des Tages zufrieden: „Ich kann nicht klagen, es läuft sehr gut“, sagte Ulrich Timpert vom Marburger Café Rosenpark. Auch andere Aussteller erhielten den ein- oder anderen Auftrag oder konnten den Besuchern zu­mindest ein Angebot mitgeben. Sowohl die Besucher als auch die Händler gingen zufrieden nach Hause.

von Katharina Kaufmann

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr