Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Hinterland Böllerschüsse läuten neue Ära ein
Landkreis Hinterland Böllerschüsse läuten neue Ära ein
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:44 09.07.2012
Zur Eröffnung des neu erbauten Gebäudes mit Kiosk, Umkleide-, Dusch- und Toilettenanlagen des Waldschwimmbads überreichte Ortsvorsteher Markus Hemberger (links) an den Vorsitzenden des Fördervereins Bernd Jung eine Urkunde aus dem Jahr 1951, die die immen
Kirchvers

Rechtzeitig zum Beginn der neuen Badesaison wurde das neue Kioskgebäude mit neuen großzügigen Umkleide-, Toiletten- und Duschanlagen nach fast zweijähriger Bauzeit fertiggestellt. Bernd Jung, der Vorsitzende des Fördervereins Waldschwimmbad Kirchvers, erinnerte in seiner Ansprache an den ersten Spatenstich im Dezember 2010, dem eine längere Planungsphase voranging.

Den Anstoß dazu gaben Mitarbeiter der Gesundheitsbehörde bei einer Besichtigung. Die Anlagen entsprachen nicht mehr den aktuellen Hygienevorschriften und wenn der Verein das Schwimmbad langfristig erhalten wolle, müsse über einen Neubau der Dusch- und Toilettenanlagen nachgedacht werden.

Jung dankte allen Helfern, die in mehr als 3000 ehrenamtlich geleisteten Arbeitsstunden das stattliche Gebäude errichtet haben, den heimischen Firmen, die den Verein beim Bau unterstützten und dem gemeindlichen Bauhof, der immer zur Stelle war, wenn es nötig wurde.

Bürgermeister Georg Gaul würdigte das große ehrenamtliche Engagement der Kirchverser Mitbürger für ihr Schwimmbad. Er erinnerte an die wechselvolle Geschichte des Bades, als es die Gemeinde in den 80er Jahren schließen wollte, als es in den 90er Jahren einen Kanalanschluss erhielt und als 1994 ein Förderverein gegründet wurde, der das Waldschwimmbad seither betreibt.

Das Schwimmbad galt als eines der ersten in der Republik, das ein Verein betreibt und erlangte als das „Kirchverser Modell“ landesweite Beachtung.

Die Gemeinde unterstützte den Neubau mit 60000 Euro, verteilt auf drei Haushaltsjahre. Das Land Hessen steuerte aus seinem Bäder-Programm 30000 Euro bei und der Landkreis bezuschusste den Bau mit 5000 Euro.

Vor mehr als 80 Jahren sei das Kirchverser Schwimmbad auf Initiative von Lehrer Walther von der Dorfbevölkerung erbaut worden, sagte Ortsvorsteher Markus Hemberger. Er wies darauf hin, dass Generationen von Schülern dort das Schwimmen erlernt haben und welch einen hohen Stellenwert das Schwimmbad in der Vergangenheit und auch heutzutage für das Gemeinschaftsgefühl der Kirchverser hat.

Hemberger überreichte an Jung eine Urkunde vom 24. August 1951, die er im Kirchverser Schularchiv gefunden hat, auf der dokumentiert ist, dass die Volksschule Kirchvers beim Kunstspringen vom 1-Meter-Brett gegen die Schiller-Schule Gießen gewonnen hatte. Nach der offiziellen Einweihung folgte ein geselliger Abend mit Live-Musik, ein Festgottesdienst am Sonntagvormittag und am Nachmittag ein Schlauchboot­rennen.

von Anita Ruprecht

Das Osterfeueranzünden war den Bietern nur 40 Euro Wert, also sammelten die Mornshäuser für kranke Kinder rund 1000 Euro bei heimischen Unternehmen ein.

09.07.2012
Hinterland Dautphetaler von Auto überrollt - Tragisches Unglück am Edersee

Am Samstagabend um 20 Uhr ereignete sich auf einem Campingplatz in Vöhl-Herzhausen am Edersee ein tragisches Unglück. Ein 19-Jähriger Dautphetaler wurde in seinem Zelt von einem Auto überrollt und erlitt schwerer Verletzungen.

08.07.2012

Ein Biedenkopfer Grenzgangsjahr ohne Fußball-Turnier? Seit 1970 ist das nicht mehr vorstellbar. Der Tradition folgend kämpften am Sonntag sieben Mannschaften um den Wanderpokal.

12.07.2012
Anzeige